planetenreiter Reiseblog

Mallorca Roadtrip: Hier sind die schönsten Strände

Mallorca Roadtrip an die schönsten Strände

 

Mallorca ist nicht nur die Lieblingsinsel der Deutschen, sie zählt außerdem zu den Inseln mit den schönsten Stränden und Buchten in ganz Europa. Charakteristisch für Mallorca sind weiße Traumstrände mit feinem Sand, schimmerndes Wasser in allen Blau- und Türkistönen, schöne kilometerlange Naturstrände, viele kleine Buchten, imposante Kliffs und eine beeindruckende Flora.

Die Insel hat mehr als 120 Buchten und Strände vorzuweisen und jeder einzelne Strand punktet mit seinem individuellen Charme. Solltet Ihr nun Fernweh bekommen haben, dann lasst euch auf einen Roadtrip nach Mallorca ein und entdeckt drei ganz besonders schöne Strände von denen ihr sicher noch nichts gehört habt.

Nicht Mallorca, aber auch ein schöner Strand…

Traumstrände auf Mallorca – drei Insidertipps

 

Bei diesem Abenteuer werdet ihr sicher keinen Ballermann und auch keine überlaufenen Strände vorfinden, an denen sich die Menschen wie Ölsardinen an den Strand quetschen. Die drei auserwählten Strände sind tolle Geheimtipps, die zum Entspannen einladen.

Playa de Muro:

Der Traumstrand des kleinen Ferienortes Playa de Muro ist 6 km lang und liegt zwischen den bekannteren Stränden von Alcúdia und C’an Picafort. Der Strand liegt in einem Naturschutzgebiet und ist insbesondere bei Familien sehr beliebt. An diesem schönen Sandstrand wird niemandem langweilig, denn neben zahlreichen Bars und Restaurants gibt es eine Vielzahl an Wassersportmöglichkeiten.

Cala Mondrago:

Dieser atemberaubende Naturstrand liegt ebenfalls inmitten eines Naturschutzgebietes. Der Strand überzeugt nicht nur mit seinem feinen und hellen Sand sowie dem glasklaren Wasser, sondern auch mit spektakulären Felsformationen. Insbesondere Schnorchler können sich an diesem schönen Fleckchen Erde erfreuen. Solltet ihr ein kleines Juwel entdecken wollen, dann solltet ihr einen Spaziergang zum nahegelegenen Ferienort machen. Dieser Ort ist zwar nur winzig, er überzeugt aber mit seinem unvergleichlichen Charme. Die Bucht von Cala Mondrago könnt ihr auch ganz entspannt übers Wasser erreichen. Chartert euch dafür einfach eine Yacht bei www.1a-yachtcharter.de und genießt ein paar schöne Stunden auf dem Meer.

Cala Deia:

Deia ist ein kleines Dorf das an ein Postkartenidyll erinnert. Aus diesem Grund ist es auch bei zahlreichen Berühmtheiten beliebt, die hier ein Ferienhaus besitzen. Der wunderschöne Strand der sich an der Küste versteckt ist von einer steilen und felsigen Bucht umgeben. Der Kiesstrand ist umringt von urigen Bootshäusern und sehr beliebten Fischrestaurants.

Ich hoffe, die drei Roadtrip Tipps für Mallorca ermutigen dich, die ausgetretenen Pfade der Insel zu verlassen – jede kleine und lohnenswerte Entdeckung fernab der Schinkenstrasse ist gar nicht so schwer zu finden!

  • Hier im Kasten am Ende des Artikels befinden sich normalerweise die Hinweise, wie man am besten an die Destination gelangt. Muss ich das anführen, für Mallorca? Nicht wirklich, denke ich. Aber es sei der Hinweis erlaubt, dass auf der englischsprachigen Webseite des Flughafens von Palma in Wikipedia  immer sehr anschaulich die Fluggesellschaften und Strecken aufgeführt sind. Wer also innerhalb Spaniens anreisen möchte, findet hier alle Optionen.
  • Mietwagen für deinen Mallorca Roadtrip gibt es auf der Insel auch so viele wie Sangria Eimer in der Schinkenstrasse – die Suchmaschine deines Vertrauens findet da sicherlich einige hilfreiche Tipps!
DC Loew
Dabei sein

DC Loew

DC Loew ist Reiseblogger auf planetenreiter.de und berichtet von seinen Reisen im Speziellen, über das Leben und das Reisen im Allgemeinen sowie über Afrika, Lateinamerika, Safari, UNESCO Welterbestätten und naturnahes und individuelles Reisen im Besonderen. Zudem fotografiert er gerne und liebt die Exotik: Ob Offenbach oder die Osterinsel - los gehts!
DC Loew
Dabei sein