planetenreiter Reiseblog

Tansania Traumreise: Safari, Naturschutz, Sansibar

Werbung

Wie man als Reiseblogger dazu kommt, mit einem Reiseveranstalter eine Reise zu designen

 

Vor einiger Zeit kontaktierte mich enchanting travels, ein internationaler Reiseveranstalter mit dem Schwerpunkt maßgeschneiderte Individualreisen. Wir erörterten die Optionen einer Zusammenarbeit, und schliesslich dachten sich die Afrikaexpertin von enchanting travels und ich uns eine Reise aus.

Nämlich nach Tansania, in eines meiner liebsten Länder. Diese Reise soll ganz speziell sein.

Zum einen hochwertig, mit der Verbindung des Erlebens der grössten Naturschätze des Landes und dem Fokus auf die Naturschutzbemühungen in Tansania.

Ein weiteres Ziel ist es, eine Reise zu definieren und anzubieten, welche sich als geführte Einzelreise aber auch als Gruppenreise durchführen lässt.

Diese Tansania Traumreise soll emotionales Naturerlebnis (Safari!) und Stranderholung (Sansibar!) gleichermaßen verbinden.

Zusätzlich wird von jeder Buchung der Reise ein definierter Prozentsatz gespendet, und zwar an  die Zoologische Gesellschaft Frankfurt (ZGF), deren langjähriges Mitglied ich bin, und deren hervorragende Arbeit ich in Tansania schon oft gesehen habe.

In den Reiseverlauf der Tansania Traumreise wurden aus diesem Grund auch die von der ZGF unterstützten Nationalparks Serengeti, Ruaha sowie Rebondo Island (ist ein altes Projekt von Bernhard Grzimek, momentan nicht im Portfolio der ZGF) integriert.

Nach einem persönlichen Gespräch mit der Marketingleiterin der ZGF und mir ist es sogar möglich – unter der Voraussetzung, ein Projektleiter der ZGF ist in Arusha vor Ort – dass die Reiseteilnehmer das dortige ZGF Projektbüro besuchen..

So können die Besucher aus erster Hand von der ZGF erfahren, wie Naturschutz funktioniert, welche Aufgaben zu bewältigen sind und was die Erfolge der ZGF in Tansania sind.

Diese ganz spezielle Tansania Reise heisst: Ins wilde Herz Tansania – Luxus genießen und Gutes tun.

Reisebausteine sind ausgesuchte hervorragende Camps in den Nationalparks, wunderbare Hotels (das Rivertrees in Arusha liebe ich sehr!) und sehr schöne Ausflüge wie.B. die Walking Safari im Arusha Nationalpark.

Ebenso faszinierend ist ein Besuch des Schimpansenprojekts auf Rubondo Island im Viktorisee und der Ruaha Nationalpark mit seiner noch recht unverfälschten Wildnis.

Und natürlich, mein liebster Ort auf diesem Planeten, die wunderbare, einzigartige Serengeti.

Meines Wissens nach ist es das erste Mal, dass auf dem deutschen Markt ein international agierender Reiseveranstalter – in Kooperation mit ein Reiseblogger – ein solch spezifisches Konzept erdacht und die entsprechende Reise inklusive aller Leistungsträger konzipiert und auf den Markt gebracht haben.

Ich würde mich sehr über Buchungen dieser Reise freuen – die dabei für mich generierte Provision werde ich zu 50% der ZGF für ihr Serengeti – Projekt spenden!

 

DC Loew
Dabei sein

DC Loew

DC Loew ist Reiseblogger auf planetenreiter.de und berichtet von seinen Reisen im Speziellen, über das Leben und das Reisen im Allgemeinen sowie über Afrika, Lateinamerika, Safari, UNESCO Welterbestätten und naturnahes und individuelles Reisen im Besonderen. Zudem fotografiert er gerne und liebt die Exotik: Ob Offenbach oder die Osterinsel - los gehts!
DC Loew
Dabei sein