planetenreiter Reiseblog

Wandern auf dem Rheinsteig im Rheingau

Wanderblog: Auf dem Rheinsteig im oberen Mittelrheintal

 

Planetenreiter.de ist nicht nur ein Reiseblog über Fernreisen, hier wird auch gewandert, und zwar in der Heimat – das macht den planetenreiter.de auch irgendwie zu einem Wanderblog!

Wie die Süddeutsche Zeitung erst jüngst bemerkte, hat sich das Wandern vom Rentnerhobby zur trendigen Hipsterbeschäftigung gewandelt – wer kann schon sagen, warum? Für mich gilt: Wandern ist eine wunderbare Art der Bewegung und gerade für Menschen, welche in Büros arbeiten, der ideale Ausgleich. Der Mensch ist zum Laufen gemacht, nicht zum Sitzen!

Wandern ist also gesund, kontemplativ, kommunikativ und entschleunigend zugleich. Es ist umweltfreundlich, und wie ich finde, die beste Möglichkeit, seine Heimat kennen zu lernen.

Wanderblog planetenreiter.de

Niederwalddenkmal Rüdesheim – Wanderblog planetenreiter.de

Oder anders ausgedrückt, aus der Sicht des Travelprofis: Wandern ist einfach zu organisieren, es ist preiswert, man benötigt kaum eine Ausrüstung (ausser im Gebirge kann man sehr gut mit z.B. Sneakers wandern), man kann es alleine oder in der Gruppe tun, und man kann fast immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln an- und abreisen.

Eines der schönsten und bekanntesten Wandergebiete Deutschlands ist sicherlich der Rheinsteig zwischen Bonn und Wiesbaden. Als hessischer Lokalpatriot hat es mir natürlich die rechtsrheinische Seite besonders angetan (auf welcher der Rheinsteig auch verläuft), und hier mag ich sehr den Rheingau als auch das Weltkulturerbe des Oberen Mittelreintals, durch das der Rheinsteig ebenfalls führt. Ich untertreibe: Ich liebe den Rheingau. Für mich eines der wunderbarsten Wandergebiete in Deutschland. Ungeschlagen romantisch, kitschig, rührend, einzigartig!

Wandern auf dem Rheinsteig
Wandern auf dem Rheinsteig im Rheingau

Eine Wanderung auf dem Rheinsteig im Rheingau ist sehr einfach als Tages- oder Wochenendtour zu realisieren, und von Frankfurt, Wiesbaden und Mainz unkompliziert auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Zwischen Wiesbaden und Koblenz verkehrt das private Bahnunternehmen VIAG, welche mit seinen Zügen alle Orte im Rheingau im Stundentakt miteinander verbindet. Man kann also sehr einfach sein Fahrzeug z. B. in Oestrich am Bahnhof abstellen, nach Rüdesheim oder Assmanshausen wandern und von dort mit dem Zug nach Oestrich zurückfahren.

Vielleicht hat der Rheinsteig einen gewissen Ruf als Rentnerwanderweg, allerdings zu Unrecht – die Wanderungen dort sind nämlich recht anstrengend, da man einiges an steilen Auf- und Abstiegen zu bewältigen hat. Die Rheinberge verdienen ihren Namen zu Recht, und der Rheinsteig legt einige durchaus beschwerliche Schwenker direkt in die Hügel östlich des Flusses ein. Aber jeder Aufstieg wird mit einer tollen Aussicht auf den Rhein und die umliegende Kulturlandschaft belohnt  – Weinberge, malerische Ortschaften, Waldstücke, historische Bauten, Burgen, Klöster, Schlösser, und dazwischen Biergärten, Weinlokale (Strausswirtschaften genannt) und urige Gaststätten.

Wandern auf dem Rheinsteig mit planetenreiter.de Wanderblog

Wandern auf dem Rheinsteig

Für den Wanderer gibt es also auf dem Rheinsteig eine ziemlich gute Infrastruktur, was bedeutet, dass man kaum Essen und Getränke mit sich führen braucht.

Was die Routen auf dem Rheinsteig angeht, so hat man die Qual der Wahl.  Im Rheingau kann man fast beliebig die Strecken zwischen den Orten Kaub, Assmannshausen, Rüdesheim, Erbach, Oestrich, Winkel, Johannisberg. Kiedrich, Eltville und Hallgarten kombinieren, es sind alles ganz wunderbare kleine Flecken inmitten der Weinberge am Vater Rhein, eine der schönsten Ecken in Deutschland überhaupt, voller Geschichte, Geschichten, malerischen Aussichten an jeder Ecke, und einer einzigartigen Kulturlandschaft. Die Gegend ist nicht umsonst Welterbe geworden, und wo kann man schon in einem Welterbe so fantastisch wandern?

Natürlich kann man den Rheinsteig auch in mehreren Tagesetappen wandern, Einkehroptionen von der Jugendherberge bis zum Luxushotel finden sich genügend entlang des Rheins. Ebenso Veranstalter, welche die Touren buchen und das Übernachtungsgepäck transportieren.

Wandern auf dem Rheinsteig mit planetenreiter.de Wanderblog

Wandern auf dem Rheinsteig mit planetenreiter.de Wanderblog

Heimat ist: Am Rhein

 

Einige Gedanken zum Rhein. Wenn man eine solch wunderbare Gegend vor der Haustür hat, nimmt man vielleicht einiges an schönen Dingen dieser Landschaft als naturgegeben an, so wie ich den alten Fluss. Und im Prinzip die ganze alte Rheinromantik – wenn man schon in diesem Fluss schwimmen war und schon als Kind den Wein beim Winzer kaufte, ist die Romantik nicht exotisch sondern Alltag. Ja, für mich ist Deutschlands längster Fluss in Gedanken immer „Vater Rhein“, auch wenn man das nicht mehr ausspricht, weil es so altmodisch und national klingt. Und natürlich singe ich nicht „Die Wacht am Rhein“, und warum der Rhein der deutscheste aller Flüsse ist, weiss ich auch nicht. Aber der Rhein ist für mich der Inbegriff von Heimat. Wie er so zwischen den Weinbergen hindurchfliesst, äusserlich unbeeindruckt von den Wirrungen der Menschheit, das ist gross, das hat Würde und Kraft. Und verleiht Kraft, nämlich dem Wanderer, der Augen hat zu sehen und Sinne, zu verstehen.

Die planetenreiter.de Wanderblog Empfehlungen für Tageswanderungen auf dem Rheinsteig im Rheingau sind die folgenden:

  • Oestrich nach Assmansshausen: Schöne anspruchsvolle Wanderung (ca. 15 km) mit abwechslunsgreichen Elementen: Sesselbahn, die Germania bei Rüdesheim, ein Kloster, Weinberge, Waldwege, Aussichten.
  • Lorch nach Kaub: Mit schönem Anstieg in den Rheinbergen, durch ein Naturschutzgebiet, tolle Aussichten und Altstädte.
  • Museumstipp: Das Schiffahrtsmuseum in Mainz ist toll und stellt Repliken als auch die echten römischen Fluss-Schiffe aus dem 3. Jahrhundert aus, und erklärt alles ganz genau und mitreissend.
DC Loew
Dabei sein

DC Loew

DC Loew ist Reiseblogger auf planetenreiter.de und berichtet von seinen Reisen im Speziellen, über das Leben und das Reisen im Allgemeinen sowie über Afrika, Lateinamerika, Safari, UNESCO Welterbestätten und naturnahes und individuelles Reisen im Besonderen. Zudem fotografiert er gerne und liebt die Exotik: Ob Offenbach oder die Osterinsel - los gehts!
DC Loew
Dabei sein