Neuseeland: Alle wichtige Info für Inlandsflüge

Neuseeland Inlandsflüge: Was man wissen sollte

Bei mir was es ein Erdrutsch auf der Südinsel, welcher mich dazu zwang, von Wellington nach Christchurch zu fliegen. Aber auch die Einwegmiete eines Campers oder schlicht ein internationaler Gabelflug (Anreise Auckland, Abreise ab Christchurch, megr dazu am Ende des Artikels)) können Gründe sein, in Neuseeland einen Inlandsflug buchen zu müssen.

Was es für Optionen an Linienflügen und  Fluggesellschaften gibt, was die Kosten sein könnten, welche Strecken geflogen werden und was es ggf. zu beachten gibt, liest du im folgenden Reiseblog-Artikel.

Inlandsflüge Neuseeland

Welche Fluggesellschaften fliegen domestic in Neuseeland?

Wenn du in oder nach Neuseeland reist, wirst du feststellen, dass das Land eine überschaubare Anzahl von Fluggesellschaften bietet, die Inlandsflüge anbieten.

Airlines welche Inlandsflüge in Neuseeland anbieten sind:

  • Air New Zealand
  • Jetstar Airways und
  • Sounds Air

Air New Zealand ist die Flaggschiff-Fluggesellschaft des Landes und bietet ein breites Netzwerk von Inlandsflügen zu ca. 20 neuseeländischen Airports an, die viele der wichtigsten Städte und touristischen Ziele des Landes verbinden.

Zum Einsatz auf den Routen innerhalb Neuseelands kommen drei Flugzeugtypen.

Der grösste davon ist der Airbus A320ceo mit 171 Sitzen in einer Ein-Klassen-Bestuhlung. Die kleineren Turbopros sind die ATR72-600 mit 68 Sitzen (17 Reihen in 2-Gang-2 Konfiguration) sowie die de Havilland Q300 mit einer Kapazität von 50 Sitzen. Für Meilensammler oder auch Einlöser: Air New Zealand gehört zur Star Alliance.

Jetstar Airways bietet eine kostengünstigere Option für Reisende und bedient ebenfalls eine Reihe von Inlandsstrecken. Geflogen wird mit einer reinen Airbus A320 Flotte, folgende Airports in NZ bedient Jetstar 2024: Auckland und die Hauptstadt Wellington auf der Nordinsel, Christchurch, Dunedin, Queenstown auf der Südinsel.

  • Jetstar gehört zur Qantas-Gruppe, du kannst hier buchen

Für diejenigen, die die abgelegeneren Regionen Neuseelands erkunden möchten, ist Sounds Air eine hervorragende Wahl, da sie kleinere Flugzeuge betreiben und oft entlegene Ziele bedienen.

Sounds Air betreibt eine Flotte von insgesamt zehn Maschinen. Sechs davon sind Cessna 208 Caravam mit 12 Sitzen, vier weitere Flugzeuge sind Pilatus PC 12 mit je neun Sitzen.

Geflogen wird hauptsächlich von und nach Wellington, und zwar Strecken nach Blenheim, Picton, Westport, Taupo, aber auch ab Blenheim bis nach Christchurch. Christchurch – Wanaka ist eine weitere ziemlich spannende Sounds Air Strecke.

  • Sounds Air ist schon seit 30 Jahren aktiv, und du kannst hier buchen.
Inlandsflüge in Neuseeland: Gerne auch mit Jetstar

Ab Queenstown: Panoramaflüge und Milford-Sound

Der Vollständigkeit halber führe ich noch zwei kleinere Airlines auf, welche beide von Queenstown Airport aus operieren und Panoramaflüge der neuseeländischen Alpen bzw. zum/über den Milford Sound anbieten. Es sind dies

  • Air Milford. Fliegt für 469 Neuseeland-Dollar von Queenstown zum Milford Sound. Panoramaflüge ab 625 NZ Dollars
  • Glenorchy Air. Ebenfalls sogenannte Scenic Flights zum Milford Sound, Mount Cook, Stewart Island

Die zehn wichtigsten Flughäfen in Neuseeland

Die Top 10 Flughäfen in Neuseeland nach Passagierzahlen geben einen Einblick in die geschäftigsten Luftverkehrsknotenpunkte des Landes. Unter ihnen sind Auckland Airport, Wellington Airport und Christchurch Airport die größten und verkehrsreichsten.

Gefolgt von Queenstown Airport, Hamilton Airport und Dunedin Airport, die ebenfalls wichtige Verkehrsknotenpunkte darstellen.

Kleiner, aber dennoch bedeutend, sind Flughäfen wie Palmerston North Airport, Napier Airport und New Plymouth Airport, sowie Nelson, Rotorua, Invercargill.

Die Vielfalt der Flughäfen spiegelt die unterschiedlichen Regionen und Reisemöglichkeiten wider, die Neuseeland zu bieten hat.

Für heisse Tage in NZ die richtige Bekleidung wählen!

Die meistgeflogenen Inlandsstrecken in Neuseeland

Wenn es um die meistgeflogenen Strecken innerhalb Neuseelands geht, stehen Verbindungen zwischen Auckland und Wellington an erster Stelle. Diese Strecke ist die geschäftigste in Neuseeland und verbindet die beiden größten Städte des Landes.

Gefolgt von Auckland-Christchurch und Auckland-Queenstown, die ebenfalls stark frequentiert sind.

Wellington-Christchurch und Wellington-Queenstown sind weitere beliebte Routen für Reisende, die das Land erkunden möchten. Die Strecken von Auckland nach Nelson, Dunedin und Tauranga sind ebenfalls gut frequentiert und bieten eine Vielzahl von Reisemöglichkeiten für Passagiere.

Was Kosten Inlandsflüge?

Die Kosten für Inlandsflüge in Neuseeland variieren je nach Strecke, Saison und Buchungszeitpunkt. Um dir eine Vorstellung zu geben, hier sind drei Beispiele für One-Way-Preise:

1. Auckland nach Wellington: Die Preise können je nach Buchungszeitpunkt zwischen 100 und 200 NZD liegen.
2. Christchurch nach Queenstown: Diese Strecke kann zwischen 80 und 150 NZD kosten, abhängig von der Verfügbarkeit und Saison.
3. Wellington nach Nelson: Die Preise für diese Route variieren zwischen 90 und 180 NZD, je nachdem, wann du buchst und reist.

Es ist ratsam, frühzeitig zu buchen, um die besten Preise zu erhalten, und auch flexible Reisedaten können dabei helfen, Geld zu sparen. Die besten Preise gibt es eher auf den Strecken, auf denen Air New Zealand und JetStar konkurrieren.

Besonderheiten beim Einchecken

Beim Einchecken für Inlandsflüge in Neuseeland gibt es im wesentlichen keine speziellen Besonderheiten zu beachten. Zunächst einmal solltest du immer rechtzeitig am Flughafen sein, um den Check-in und die Sicherheitskontrollen zu durchlaufen. Tatsächlich bin ich meistens mehr als zwei Stunden vor Boarding im Terminal, auch wenn ich nur domestic fliege.

Für Inlandsflüge ist oft ein leichterer Boarding- und Sicherheits-Prozess erforderlich, aber es ist immer gut, genügend Zeit einzuplanen, besonders in geschäftigen Zeiten. Stelle sicher, dass du alle erforderlichen Reisedokumente und Identifikationsnachweise dabei hast, um einen reibungslosen Check-in zu gewährleisten.

Außerdem solltest du darauf achten, dass dein Gepäck den Vorschriften der jeweiligen Fluggesellschaft entspricht, insbesondere in Bezug auf Größe und Gewicht von Handgepäck und aufgegebenem Gepäck.

Dies gilt insbesondere, wer mit Turboprops bzw. eher kleineren Fliegern den Inlandsflug antritt, oft sind hier die Gepäckbestimmungen – wegen der kleineren Flugzeuge – entsprechend limitiert – checke unbedingt vorab, wie gross und schwer dein Aufgabegepäck, aber auch das Handgepäck sein darf.

Insgesamt bieten die Inlandsflüge in Neuseeland eine bequeme und effiziente Möglichkeit, das Land zu erkunden und zwischen den verschiedenen Regionen zu reisen. Mit einer Vielzahl von Fluggesellschaften, Flughäfen und Strecken gibt es für jeden Reisenden eine passende Option.

Inlandsflüge in Neuseeland: Alles Wissenswerte zu Airlines, Kosten, Strecken, Gabelflüge
Inlandsflüge in Neuseeland: Alles Wissenswerte zu Airlines, Kosten, Strecken, Gabelflüge

Internationale Gabelflüge von/ab Neuseeland

Wer wenig Zeit zwischen zwei Flügen hat oder morgens sehr früh seine Reise antreten möchte, meine Empfehlung ist dann immer, in einem Hotel direkt am Flughafen zu übernachten. In den internationalen Flughäfen von Auckland als auch in Christchurch gibt es Hotels in unmittelbarer Nähe bzw. Laufweite zum Terminal bzw. mit einer Anbindung per Shuttle-Bussen.

Wer mit einem internationalen Gabelflug nach Neuseeland ein- und abreisen möchte, hier bietet sich die Kombination Auckland/Christchurch an.

Nach Auckland Airport mit dem IATA Code AKL kommt man über die folgenden internationalen Strecken (kuratierte Auswahl)

  • Air New Zealand ab/nach New York JFK, Houston, Hong Kong, Honolulu, Tokyo Narita, Papetee/Tahiti, Vancouver
  • Air Canada: saisonal Vancouver
  • American Airlines: Dallas, LAX
  • Emirates: Dubai
  • Hawaiian: Honolulu
  • Jet Star: Sydney, Melbourne, Brisbane Gold Coast
  • Korean Air: Seoul Incheon
  • LATAM Chile: Santiago de Chile
  • Malaysia Airlines: Kuala Lumpur
  • Qatar Airlines: Doha
  • Singapore Airlines: Singapur
  • United: San Francisco, LAX saisonal

Die folgenden Routen und Airlines bedienen den internationalen Flughafen Christchurch Airport mit dem IATA Code CDC (Auswahl):

  • Emirates ab/nach Dubai
  • Singapore Airlines ab/nach Singapur Changi
  • United Airlines ab/nach San Francisco
  • JetStar nach Melbourne, Gold Coast
  • Qantas nach Sydney, Melbourne, Brisbane
  • Air New Zealand nach Sydney, Melbourne, Brisbane und Gold Coast
  • Cathay ab/nach Hong Kong
  • Fiji Airways nach Nadi, Fiji

Queenstown Airport mit dem IATA Code ZQN ist die dritte sinnvolle Option, einen internationalen Gabelflug von und nach Neuseeland zu planen.

Von der Outdoor-Hauptstadt der Südinsel bieten sich die folgenden internationalen Flugverbindungen für einen Gabelflug an, hier liegt der Schwerpunkt auf Verbindungen nach Australien:

  • Air New Zealand ab/nach Melbourne und Sydney
  • Jetstar ab/nach Melbourne, Sydney, Goldcoast
  • Qantas und Virgin Australia ab/nach Brisbane, Melbourne, Sydney

Inlandsverbindungen ab Queenstown gehen nach Auckland und Wellington auf der Nordinsel, sowie nach Te Anau, Milford Sound, Stewart Island und Christchurch auf der Südinsel.

Anzumerken bleibt, dass der Flughafen von Brisbane mit der beste Hub für Flüge in den pazifischen Raum ist, also nach z.B. Vanuatu, Fiji, Papua-Neuguinea, die Salomonen, Tonga, Cook-Inseln.

dc
Join
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner