planetenreiter Reiseblog

Lange Reisen und round the world: Reisetipps für wirklich nützliche Apps

Die besten und nützlichsten Apps für die lange Reise oder den Round-the-world-trip

 

Wann ist eine Reise eigentlich eine „lange“ Reise, oder Langzeitreise? Das weißt du erst, wenn du wieder nach Hause kommst. Und in deiner Küche überlegst, wo noch mal die Teller sind. Oder dich wunderst, wieso dir dieses Appartment so bekannt vorkommt. Oder für ein Hotelzimmer doch wirklich viel Platz bietet.

Genau so ging es mir nach der Rückkehr von unserer epochalen Weltreise (round-the-world oder RTW, wie das neuerdings genannt wird).

Ein anderer Effekt dieser Reise war, dass ich mein Smartphone – für die Organisation der Reise unterwegs – so stark nutzte wie nie zuvor.

Was mit diesem kleinen mobilen Computer alles möglich ist, lernt man erst, wenn man kein Notebook oder einen PC zur Hand hat, oder auch kein WLAN.

Dann sollte man sein Handy so präpariert haben, dass man einfach alles andere (Flüge, Hotelbuchungen, Zimmerresevierungen, Entertainment, Information, Dokumentation, Bank- und Geldgeschäfte) zur Hand hat.

Daraus resultierend nun meine Liste der nützlichsten Apps für die Reise:

Kayak Trips

Dieser kleine Helfer ist einfach nur sensationell. Speichert anschaulich alle Buchungen einer Reise: Flüge, Hotels, AirBnB, Mietwagen, was auch immer und wofür auch immer es eine Buchungsbestätigung gibt. Diese Bestätigung kann man dann per Email weiterleiten an Kayak, und der Reisebaustein wird automatisch in die bestehende Reise im dazugehörenden Trips Konto integriert. man hat hier also alles wichtige auf einen Blick: Wann der Flieger geht und ankommt, den Buchungscode, die Hoteladresse und vieles mehr.

Man kann mit der sehr genialen Bedienoberfläche seine Reise aber auch manuell strukturieren, die Flüge etc. verschieben, mehrere Reisen hintereinander aufführen, und sich alles entweder in der Desktop Version oder der App anzeigen lassen.

Kayak Trips meldet sogar, per App Mitteilung, wenn es Flüge gespeichert hat, an welchem Gate der Flug abgeht. Und aktualisiert diese Meldungen auch ständig.

Trips integriert Buchungen nicht nur von Kayak, sondern verarbeitet auch booking.com, Expedia und Buchungsbestätigungen von Fluggesellschaften, Autovermietungen und allen anderen Leistungsträgern und Buchungsplattformen. Wirklich genial und sowas von praktisch diese Software. Das ist für mich, auf unserer Weltreise, die absolut wichtigste App gewesen.

Vor der Reise habe ich mir einige Mitbewerber Apps (trip it, TripCase) zu Kayak Trips angeschaut, aber mich dann für die Software aus dem Hause Kayak entschieden.

Kayak Trips ist übrigens kostenlos, man muss für die Benutzung ein Kayak Konto eröffnen, muss aber nicht auf Kayak buchen. Trips kann man hier ausprobieren.

XE Währungsumrechner

Wer mehrere Länder auf einer Reise besucht, ist für diese App, welche übrigens auch offline funktioniert, wirklich dankbar. Sehr einfach zu bedienende Oberfläche, und rechnet auch exotische Währungen wie Soles aus Peru oder den Übersee Francs aus Französisch – Polynesien in Euro um und umgekehrt. Wer im Laden oder Reisebüro oder in der Wechselstube steht und sich fragt, ob das Souvenir oder der Inlandsflug oder der Geldumtausch wirklich so teuer ist, zückt sein Handy, wirft die XE App, und weiß Bescheid, was es in Euro kostet.

Die XE App ist kostenlos, gibt es für iOs und Android, sowie für Kindle.

Audible App für Hörbücher

Das was ich auf Reisen immer am wenigsten vermisse, ist das Fernsehen. Was ich mit dieser gewonnen Zeit anfange, ist ebenso einfach: Lesen. Oder sich vorlesen lassen. Das entspannt, macht Spaß und ist eine ganz spezielle Art von Unterhaltung. Funktioniert auch super bei langer Wartezeit auf Flughäfen, unendlich erscheinenden Busfahrten, oder bei nervigen und lauten Mitreisenden. Man hat eine sehr schöne Entschuldigung, sich in eine ganz andere Welt zu verziehen.

Die App für Hörbücher ist kostenlos und gibt es für iOs und Android Geräte.

Wer noch Inspiration an Hörbüchern für seine nächste Reise sucht kann hier klicken und die sehr gelungene audible Weltkarte nach Lesetipps absuchen.

App deiner Bank oder Sparkasse

Die passende Finanzen oder Konto App ist absolut lebensnotwendig. Ich benutzte die sehr praktische App der Sparkassen und die App von n26.

Die Sparkassen App ist state-of-the-art, hat ein sehr schönes Melde- und Alarmsystem, ist einfach zu bedienen, und wirklich sehr praktisch.

n26 hat mich mit seiner tollen App und Webseite auch überzeugt, und punktet zusätzlich mit einer der besten Kreditkarten für die Reise. Diese Mastercard – Karte ist eine Debitkarte, man behält seine Ausgaben also sehr gut im Blick, zudem kann man mit dieser Karte kostenlos weltweit Bargeld von Geldautomaten abheben. Sehr coole Sache, welche gerade in Ländern, wo die Geldautomaten doch manchal etwas wählerisch sind (Peru zum Beispiel) wunderbar funktioniert.

TripAdvisor und Gate Guru

Tripadvisor ist solch ein Standard beim Reisen, man denkt gar nicht mehr daran, es zu empfehlen. Aber wen fragt man denn, in einer fremden Stadt, nach den besten Restaurants? Oder der schnellsten und preiswertesten Fährverbindung?

Und kann das Suchergebnis dann auch noch so filtern, dass man das schönste Frühstücksrestaurant oder das szenigste vegetarische Bistro findet? Irgendwie muss Tripadvisor für mich gar nicht mehr beweisen, dass diese App praktisch ist, ihr Nützlichkeit ist geradezu ein Axiom.

Tripadvisor funktioniert weltweit, ist kostenlos, und man muss noch nicht einmal ein Konto einrichten. Lediglich wer über die App Hotels oder Flüge buchen möchte, muss dies tun.

Zu TripAdvisor gehört auch GateGuru. Ähnlich wie bei KayakTrips kann man hier Flüge anlegen und abspeichern, und bekommt dann Push Mitteilungen über den Gate direkt auf das Smartphone geschickt. Sehr praktisch!

Zum Gateguru geht es hier entlang.

Für Camping in Neuseeland: Camper Mate

Das ist jetzt natürlich etwas speziell, aber wer eine längere Reise macht, oder eine Weltreise sogar, Ozeanien oder Australien quert, der kommt doch auch fast immer in Neuseeland vorbei, oder?

Und Neuseeland ist nun mal eines der wirklich tollen Länder für Camping. Auch für Menschen, die im Traum nie darauf kämen, in Deutschland zu campen. So wie ich. Und welche App hat eine auch offline funktionierende Landkarte, auf welcher man alle Campingplätze in der Nähe oder des ganzen Landes, ob Nord- oder Südinsel,  sehen kann? Jeweils farblich kategorisiert, so dass man schon mal eine Vorauswahl treffen kann. Welche App hat alle elementaren Informationen zu Campingplätzen wie Stromanschluss ja/nein, dumping station vorhanden oder nicht vorhanden, Abwasser Entsorgung möglich oder nicht möglich, sowie die Übermachtungskosten und sogar die direkte Onlinebuchung inkludiert?

Es ist der Camper Mate, dein online Camping Kumpel, Ratgeber und bester Besserwisser, sowas von nützlich, und unschlagbar praktisch.

Eigentlich für alle Camper in Neuseeland die einzige App, die man wirklich benötigt. Gibt es die eigentlich auch für andere Länder – Australien? Kanada? Schweden? Südafrika?

Kostenlos für iOs und Google Play. Die Webseite findet ihr hier.

Google Maps

Zugegeben: Dieser Reisetipp ist wirklich nicht originell. Aber wer schon mal am Ende der Schotterpiste in Neuseeland mit seinem Camper ankam und sich wunderte, wo und wie es weitergeht, und wer dann Google Maps befragte und mit Staunen feststellte, dass diese App auch ohne Mobilfunkverbindung und heruntergeladener Strassenkarte zu gebrauchen ist, der weiß, warum diese App unbedingt nützlich ist.

Das GPS der meisten Smartphones liefert eben auch ohne Mobilfunknetz oder SIM Karte Daten, welche Google Maps nutzt. Das ist mehr als praktisch, das ist sowas von hilfreich.

Die App ist auch für jeden Road Trip essentiell – leicht lassen sich die Entfernungen zwischen zwei Punkten, die beste Route, und sogar die Verkehrssituation feststellen.

Karten lassen sich herunterladen und können für Gegenden ohne Mobilfunkverbindung auch offline genutzt werden.

Die App ist kostenlos, für iOs und Android.

Weitere Nützliche Apps für die Reise:

In kürzerer Form folgen noch weitere Reisetipps für praktische Apps:

  • AirBnB: Wer die App hat, braucht die Webseite kaum noch.
  • App deiner Fluggesellschaft – essentiell wichtig, wer viele Flüge mit einer Fluggesellschaft hat. Bei einem round-the-world Ticket nicht so sinnvoll, aber dafür gibt es ja Kayak Trips.
  • Flugtickets – da kann ich keine App klar empfehlen. Momondo, idealo Flüge, swoodoo, fluege.de und Expedia sind alle nützlich und gut.
  • Hotelbuchungen: Ich mag booking.com – tolle App, tolle Webseite, sehr praktische Nutzerführung, und sehr übersichtlich. Zudem mit einer sehr guten Auswahl nicht nur an Hotels und Hostels, sondern auch an Ferienwohnungen und Apartments.

 

 

DC Loew
Dabei sein

DC Loew

DC Loew ist Reiseblogger auf planetenreiter.de und berichtet von seinen Reisen im Speziellen, über das Leben und das Reisen im Allgemeinen sowie über Afrika, Lateinamerika, Safari, UNESCO Welterbestätten und naturnahes und individuelles Reisen im Besonderen. Zudem fotografiert er gerne und liebt die Exotik: Ob Offenbach oder die Osterinsel - los gehts!
DC Loew
Dabei sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.