Panama: Im Dschungel von Panama – Stadt. Ein Ausflug.

Reise nach Panama: Ausflug in den Dschungel des Parque Natural Metropolitano

Was kann man eigentlich in Panama Stadt unternehmen, wenn man den Panama Kanal gesehen, die Altstadt durchstromert und das Museo de Biodiversidad (ein spektakulärer Bau von Frank Gehry am Saum der Stadt zum Meer hin) Montags geschlossen hat? Man geht in den nahegelegenen Dschungel.

 

Reiseblog planetenreiter.de Panama Banner

 

Damit ist nicht der urbane Dschungel des Bankenviertels von Panama Stadt gemeint, sondern der immergrüne Regenwald am Rande der Stadt. Im Parque Natural Metropolitano kann man sehr unmittelbar erleben, wie einst der Regenwald aussah, der das ganze Land bedeckte. Das kleine Schutzgebiet im Grüngürtel von Panama Stadt ist absolut einen Besuch wert, ist mehr für Naturliebhaber als für Stadtindianer, für Wanderer, Fotografen, treehugger, Ameisenzähler, Reiseblogger.

 

Panama Ausflug: Baum und Schild im Parque Natural Metropolitano Panama
Parque Natural Metropolitano Panama Stadt: Alles fein erklärt

Die Anfahrt mit dem Taxi zum Parque Natural Metropolitano ist kurz und kostet, je nachdem wo man in Panama Stadt losfährt, zwischen 10 – 15 Dollar. Ich würde mit dem Fahrer vereinbaren, euch wieder abholen zu lassen. Drei Stunden kann man locker im kleinen Dschungelpark verbringen.

Wandern im Dschungel von Panama Stadt

Aber: man sollte schon gut zu Fuß sein, hitzeresistent, und bei warmen Wetter genug Wasser zum Trinken einpacken. Da der Pfad recht steinig ist, sollte man nicht gerade denken, in Flipflops dort laufen zu können. Wanderschuhe sind aber auch deutlich übertrieben. Und zu warm!

An der Kasse zum Parque Natural Metropolitano werden auch Getränke verkauft, der Eintritt ist 4 US Dollar pro erwachsener Person.

Es gibt einen gut ausgeschilderten Rundweg auf den im Parque Metropolitano befindlichen Hügel („Mirador“), von dessen Spitze man einen tollen Ausblick  auf Panama Stadt hat. Der Rundweg misst ungefähr sieben Kilometer, die Wege sind gut und fest, und leidlich ausgeschildert, verlaufen kann man sich eigentlich nicht.

Dschungel im Parque Natural Metropolitano Panama
Panama Stadt: Im Grün des Parque Natural Metropolitano

Für Naturfreaks ergeben sich sehr interessante Möglichkeiten: Vögel in rauhen Mengen und den buntesten Farben. Blattschneideameisen. Wasserschildkröten. Leguane. Geckos. Eidechsen die über Wasser laufen können – deshalb im Englischen, wie sinnig, „Jesus-Christ-Lizard“ genannt. Mit Glück sieht man: Faultiere, Tukane, Nasenbären. Und das alles in einer schamlos überbordenden Farb-Orgie von Grün. Ich wusste nicht, dass es so viele Grüntöne gibt.

Das beste Panama Panorama

Und wie heiss und schwül es im Regenwald werden kann, das ist wirklich unglaublich. Und diese Stille. Und dann der Blick auf die Millionenmetropole von Panama, bis zum Meer, und der Mündung des Panama Kanals bei Balboa. Hammer!

Panorama von Panama Ciudad
Aussicht vom Mirador im Parque Natural Metropolitano mit sieben „A“: Panorama von Panama Stadt

Genau rechtzeitig, nachdem wir die schwitzintensive kleine Runde durch Panama Citys Stadtpark abgeschlossen haben, beginnt es in Strömen zu regnen. Nun ja, schliesslich ist im Mai in Panama nicht umsonst Regenzeit. Nach einer halben Stunde ist die wunderbare Abkühlung vorüber, und die schwüle Hitze fällt erneut über die Stadt wie ein nasser Vorhang.

Die Spuren der Popkultur: Tigerente in Panama

Unser Taxifahrer Senor Luis ist pünktlich zur Stelle – schön, wenn man sich in der Fremde auf andere verlassen kann.

Luis wird uns am nächsten Tag zur Fähre nach Taboga fahren – einer kleinen Insel im Pazifik. Mehr dazu  hier im Reiseblog.

 

 

Die Tiere im Parque Natural Metropolitano
DC Loew
Dabei sein

DC Loew

DC Loew ist Reiseblogger auf planetenreiter.de und berichtet von seinen Reisen im Speziellen, über das Leben und das Reisen im Allgemeinen sowie über Afrika, Lateinamerika, Safari, UNESCO Welterbestätten und naturnahes und individuelles Reisen im Besonderen. Zudem fotografiert er gerne und liebt die Exotik: Ob Offenbach oder die Osterinsel - los gehts!
DC Loew
Dabei sein