Flugverbindungen Afrika: So fliegt man zur Safari 

(Update April 2018)

Safari und das östliche und südliche Afrika ist einer der Schwerpunkte meines Reiseblogs planetenreiter.de. Die zehn besten Safari Destinationen findest du hier, aber wie kommt man denn mit dem Flieger am besten dort hin?

Auf Safari fahren oder mit dem 4x4 selbständig die Savannen durchstreifen ist eine Sache. Wie man in sein Zielland hinkommt, eine andere. Folgend findet ihr eine Übersicht über die aktuellen (April 2018)  Flugverbindungen von Deutschland, Österreich, der Schweiz nach Ost und Süd-Afrika.

Wer noch Tipps hat, gerne her damit! Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Noch ein Tipp zum besten Zeitpunkt der Flugbuchung: Das ist eine Wissenschaft für sich! Wer ein Jahr im Vorhinein seine Safari bzw. Reise nach Afrika bucht, bekommt wahrscheinlich nicht den besten Flugpreis, hat aber dafür bei den Routen und Fluggesellschaften die grösste Auswahl. Laut Skyscanner gibt es die besten Flugpreise so ca. acht Wochen vor Abreisedatum.

Oryx Antilope Namibia by planetenreiter.de
Oryx Antilope Namibia by planetenreiter.de

Flugverbindungen nach Tansania: Kilimanjaro International und Dar es Salaam

Folgende Fluggesellschaften fliegen von Europa nach Tansania, sowohl nach Kilimandscharo, Sansibar als auch nach Dar es Salaam.

  • Nur eine direkte wöchentliche Verbindung (Condor) von Frankfurt nach Kilimandscharo International (IATA Code: JRO). Sehr praktisch, man fliegt abends ab, und ist morgens da. Momentan Dienstag abend Abflug, zurück am Mittwoch morgen.
  • Umsteigeverbindungen ab Frankfurt, München, Zürich, Wien mit Qatar und Turkish Airlines nach Kilimandscharo (JRO) und Dar es Salaam
  • Edelweiss fliegt ab Zürich nach JRO
  • Täglich vom Amsterdam mit KLM nach JRO und Sansibar. Ab Deutschland eine der besten Umsteigeverbindungen und für Leute mit einer Allergie gegen Condor.
  • Ab Frankfurt mit Ethiopian Airlines über Addis Abeba nach Kilimandscharo
  • Swiss fliegt ab Zürich über Nairobi täglich nach Dar es Salaam. Von dort weiter mit Precison Air.
  • Dar es Salaam wird von Emirates angeflogen, ebenso von Qatar Airlines
  • Precision Air verbindet Dar es Salaam, Sansibar und Kilimandscharo zuverlässig.
  • Oman Air steuert ebenfalls die tanzanische Hafenstadt an.
  • Gute Umsteigeverbindung über Cairo mit Egypt Air nach Dar es Salaam
  • Weiterflug in die Safarigebiete ab dem Flughafen in Arusha, nicht ab JRO!

 

Afrika Safari

Flugverbindungen Kenia

Nach Nairobi und Mombasa gibt es mehr Flugverbindungen als nach Tansania, auch sind die Preise aus diesem Grund oft niedriger.

  • Nairobi: Wird von Brussels Airlines, British Airways, Swiss, Condor, Turkish Airlines, Air France, Lufthansa, KLM und vielen Golf-Fluggesellschaften angeflogen, mit sehr guten Umsteigeverbindungen ab Deutschland, Österreich, Schweiz.
  • Mombasa: Einmal die Woche und saisonal mit Condor ab München. Oder mit Turkish über Istanbul bzw. mit Ethiopian über Addis.

Flugverbindungen nach Entebbe, Uganda ab Europa

  • Turkish Airlines fliegt neuerdings nach Entebbe, über Istanbul.
  • British, Brussels, Emirates, Egypt Air KLM bieten gute Umsteigeverbindungen nach Entebbe über ihre Hubs in London Heathrow, Brüssel, Dubai, Cairo, Amsterdam.
  • Ansonsten Umsteigeverbindungen nach Entebbe mit Ethiopian und Kenya Airways über Addis bzw. Nairobi.
  • Umsteigeverbindung über Tansania und Ruanda sind auch möglich.

Madikwe Game Reserve Safari

Flugverbindungen Windhoek, Namibia

  • Es existieren momentan zwei Nonstopverbindung von Frankfurt nach Namibia, und zwar mit Air Namibia und Condor ab Frankfurt.
  • KLM fliegt ab Amsterdam nach Namibia
  • Qatar Airways flight nach Namibia über Doha
  • Sehr gute Umsteigeverbindung nach Windhoek mit South African oder Lufthansa über Johannesburg oder mit Ethiopian über Addis.
  • Johannesburg wird von fast allen grossen europäischen Fluggesellschaften bedient, Lufthansa, British Airways und Air France fliegen sogar mit Airbus A 380 nach Jozi.
  • Emirates fliegt ebenfalls nach Johannesburg.

Flugverbindungen nach Harare, Simbabwe und Vicfalls, Simbabwe

  • Nach Harare fliegt momentan keine einzige europäische Fluggesellschaft mehr
  • Gute Umsteigeverbindungen nach Harare mit Emirates, Ethiopian, Kenya Airways und Egypt Air
  • Für den Flug nach Harare als auch nach VicFalls gilt: Umsteigen in Johannesburg, Südafrika, scheint mir momentan die beste Option.
  • Innafrikanische verbindungen nach Harare mit Air Namibia, Air Botswana, Kenya Airways, Egypt Air und Ethiopian Airways
  • VicFalls wird von Air Namibia als auch von South African angeflogen, also von Windhoek und Johannesburg aus.

Flugverbindungen nach Lusaka, Sambia

  • Lusaka wird von Europa aus nicht mehr direkt angeflogen, ansonsten mit Emirates oder mit Ethiopian über Addis.
  • Innerafrikanisch: Precision Air von Dar es Salaam, Kenya Airways von Nairobi, Air Botswana von Gabarone, South African ab Johannesburg

Flugverbindungen nach Gabarone und Maun, Botswana

  • Auch nach Botswana gibt es keine direkte Flugverbindung von Europa aus. Umsteigen in Johannesburg und Weiterflug nach Gabarone oder Maun mit Air Botswana oder South African.
  • Alternativ: Über Windhoek nach Maun oder Gabarone, mit Air Namibia

Nach Mosambik fliegen ab Europa

  • Direkte Verbindung mit TAP Portugal ab Lissabon nach Maputo
  • Ansonsten scheint mir nach Maputo der Flug über Johannesburg am sinnvollsten

Flugverbindungen Südafrika

Die meisten Flugververbindungen von Europa nach Afrika gehen nach Johannesburg und Kapstadt. Johannesburg ist DER Umsteigeplatz für Weiterflüge in alle Nachbarländer von Südafrika.

  • South African von Frankfurt und München nach Johannesburg und Kapstadt
  • Lufthansa nach Johannesburg, saisonal nach Kapstadt.
  • Air France, Iberia, Turkish, Emirates, British, Qatar, Egypt Air mit guten Umsteigeverbindungen über ihre jeweiligen Hubs nach Johannesburg und teilweise Kapstadt
  • Gute Verbindungen innerhalb Südafrikas mit den lokalen Low Cost Fliegern, welche man ab Europa buchen kann: Mango, Kulula.

Anzeige: Te Moana Clothing für Outdoor, Safari, Travel

dc
Dabei sein

dc

DC Loew ist Reiseblogger auf planetenreiter.de und berichtet von seinen Reisen im Speziellen, über das Leben und das Reisen im Allgemeinen sowie über Afrika, Lateinamerika, Safari und naturnahes und individuelles Reisen im Besonderen. Zudem fotografiert er gerne und liebt die Exotik: Ob Offenbach oder die Osterinsel - los gehts!
dc
Dabei sein
No Comments Yet

Comments are closed