Weltkulturerbe in Deutschland: Dit kennt doch jeda – die Museumsinsel in Berlin

Die Museumsinsel in Berlin ist UNESCO Welterbe

 

Deutschland hat über vierzig Welterbestätten aufzuweisen. Einige bekannte (Dome zu Speyer und Köln, das Wattenmeer, die Altstadt von Bamberg) und einige eher unbekannte (Torhalle in Lorsch, Kloster Maulbronn).

Das vielleicht bekannteste, meistbesuchte und vom Selbstverständnis ihrer Bewohner ohnehin selbstverständlichste deutsche Welterbe ist – natürlich – die Museumsinsel in Berlin. Und: Der Berliner wundert sich, wieso eigentlich nicht DIE GANZE STADT Welterbe ist. Was sie – natürlich – absolut verdient hätte.

Welterbe in Deutschland: Museumsinsel Berlin - planetenreiter.de 2013
Welterbe in Deutschland: Museumsinsel Berlin – planetenreiter.de

Die Museumsinsel ist so etwas wie der touristische Nukleus der Stadt – Paris hat den Eifelturm, London den Tower, Berlin die Museumsinsel. Und ja, sie ist spektakulär. Weniger auf Grund ihres Ensembles klassizistischer Prachtbauten als wegen der Schätze, die diese Museen enthalten. Allen voran das Pergamon Museum.

Wenn es eine sehr kurze Liste der Museen dieser Welt gäbe, die man gesehen und betreten haben muss, dann ist das Pergamon Museum mit drauf. Direkt hinter dem Louvre. Und den Uffizien. Der Altar des Pergamon, das babylonische Ischtartor sowie das römische Markttor von Milet sind schlichtweg atemberaubend. Punkt.

Berlin: Museumsinsel - planetenreiter.de 2013
Berlin: Museumsinsel – Bodemuseum (6), Pergamonmuseum (5), Alte Nationalgalerie (3), Neues Museum (1), Altes Museum (2) – planetenreiter.de

Und das Schöne an der Museumsinsel, für kleinbudgetierte Backpacker, Geizkragen, Menschen mit Phobien vor Warteschlangen: Man kann die Insel in der Spree in fünfzehn Minuten umlaufen, so einen tollen Eindruck erhalten, und das auch noch kostenlos. Eintritt wird erst erhoben, betritt man eines der Museen.

Welterbe in Deutschland: Museumsinsel Berlin - planetenreiter.de 2013
Welterbe in Deutschland: Museumsinsel Berlin – planetenreiter.de

Ein Umlaufen der Museumsinsel könnte von der Oranienburger Strasse aus beginnen, durch den Monbijoupark hindurch, und über die kleine Monbijoubrücke gelangt man unmittelbar an den Bug der Insel, auf welchem das Bodemuseum prangt.

Zu linker Hand geht es dann in Richtung Pergamonmuseum und entlang der Alten Nationalgalerie, wo nun der eigentliche Eingang des Pergamonmuseums aufgrund von Bauarbeiten auf die Rückseite verlegt ist. Wieder Links um die Ecke am Neuen Museum vorbei lässt man den Berliner Dom zu rechter Hand liegen und ist schon fast wieder am Ausgangspunkt seines Spaziergangs.

Welterbe in zehn Minuten, kostenlos und unbezahlbar. Sonntag früh oder an den langen Öffnungstagen am Abend kommt man auch noch ohne grosse Wartezeiten ins Pergamonmuseum.

Welterbe in Deutschland: Museumsinsel Berlin - planetenreiter.de 2013
Welterbe in Deutschland: Museumsinsel Berlin Eingang zum Pergamonmuseum

Und ja, das tolle an der Museumsinsel, natürlich: Berlin ist drumherum.

Deutschlands Hauptstadt, eine Stadt wie ein Konglomerat aus liebenswürdigen Dörfern, Subkulturen und ganz viel Historie. Berlin hat den Hype um sich verdient, und es hat ihn nicht verdient. Ich freue mich für die Stadt, und ich erkenne meine geliebte zweite Heimatstadt nicht wieder. Jetzt ist Mauerparkflohmarkt nicht nur Sonntags, sondern jeden Tag, und das auch noch in jeder Strasse in Mitte, rund um die Kastanienalle, in Kreuzberg und in Friedrichshain.

Der Erfolg entfremdet, meine Stadt und mein Kiez gehören nicht mehr mir und meinen Nachbarn. Berlin gehört jetzt irgendwie den Touristen. Auch wenn sie wieder abreisen nach wenigen Tagen, geben sie die Stadt wie ein Pfand an den nächsten Besucher weiter. Aber: vielleicht ist Besitzdenken albern und eine Illusion. Ganz sicher ist es das: Eine Stadt wie Berlin gehört allen – wie das Welterbe in ihrer Mitte.

Welterbe in Deutschland: Museumsinsel Berlin - planetenreiter.de 2013
Welterbe in Deutschland: Museumsinsel Berlin
DC Loew
Dabei sein

DC Loew

DC Loew ist Reiseblogger auf planetenreiter.de und berichtet von seinen Reisen im Speziellen, über das Leben und das Reisen im Allgemeinen sowie über Afrika, Lateinamerika, Safari, UNESCO Welterbestätten und naturnahes und individuelles Reisen im Besonderen. Zudem fotografiert er gerne und liebt die Exotik: Ob Offenbach oder die Osterinsel - los gehts!
DC Loew
Dabei sein

Letzte Artikel von DC Loew (Alle anzeigen)