Machu Picchu Peru: So kaufst du die Tickets für Machu Picchu online und vor Ort

(Update November  2019)

Im Prinzip ist es megaeinfach, die Tickets für Machu Picchu vorab online als auch vor Ort in Cusco oder Aguas Calientes zu kaufen. Und es sind genau diese beiden Optionen, also online, als auch offline, welche du für den Kauf der Eintrittskarten für Machu Picchu beachten musst.

Es gilt grundsätzlich: Die Tickets für Machu Picchu sowie den Besuch von Machu Picchu Montana und Wayna (Huayna) Picchu sind limitiert - pro Tag gibt es nur ein bestimmtes Kontingent. Maximal 5940 Menschen dürfen täglich Perus bekannteste Sehenswürdigkeit besuchen, und nur 400 davon dürfen auf den Wayne Picchu.

  • Achtung: Man kann die Tickets für Machu Picchu nicht am Eingang zu Machu Picchu selbst kaufen!
  • Für den Eintritt zum Welterbe benötigst du die Tickets und deinen Reisepass!

Lies hier im Südamerika und Peru Reiseblog wie man die Eintrittskarten für Perus bekannteste Sehenswürdigkeit vorab kaufen und bezahlen kann.

Machu Picchu Eintrittskarten online kaufen

Beim peruanischen Ministerium für Kultur kannst du online und vorab die Eintrittskarten (auf Spanisch "Boletos")  für deinen Besuch von Machu Picchu kaufen und bezahlen. Diese URL ist machupicchu.gob.pe. Alles andere im Netz sind Angebote von Agenturen, Veranstaltern etc.

Pro Tag sind die Tickets für Machu Picchu für eine bestimmte Uhrzeit und ein damit verbundenes Zeitfenster deines Besuchs von vier Stunden gültig. Zudem sind die Karten personengebunden und es wird z.B. die Reisepassnummer abgefragt und benötigt.

Unter "Disponibilidad" kann man auf der Webseite des Ministeriums einem Kalender sehen, zu welcher Uhrzeit und an welchen Tag noch wieviele Tickets (auf Spanisch: Boletos) verfügbar sind.

Der offizielle Link zum Kauf der Machu Picchu Eintrittskarten ist hier

  • Gezahlt wird per VISA oder MasterCard Kreditkarte, es gibt momentan keine andere Zahlart als mit Kreditkarte, zumindest für Nichtperuaner.
  • Die Visa-Karte muss für 3D Secure Bezahlverfahren freigeschaltet bzw. registriert sein.
  • Die Mastercard muss für MasterCard Secure registriert sein.

Die Tickets können auch vor Ort hinterlegt und bei Abholung bar bezahlt werden, Abholung dann in den unten beschriebenen Verkaufsstellen in Cusco und Aguas Calientes, nicht in Machu Picchu selbst!

Momentan ist die offizielle Web-Seite für den Kauf der Tickets nur in Spanisch nutzbar.

Machu Picchu Peru

Machu Picchu Eintrittskarten offline und vor Ort in Peru kaufen

In Cusco und Aguas Calientes kann man die Tickets für Machu Picchu an den folgenden  Orten kaufen:

Offizielle Adresse des Ministeriums in Cusco ist Dirección Regional de Cultura Cusco in der Avenida La Cultura Condomio Huáscar (Huascar Building) No. 238.

  • Öffnungszeiten 8 - 16 Uhr. In der offiziellen Niederlassung in der Avenida La Cultura kann man auch online reservierte Tickets bar bezahlen, man benötigt dafür die Auftragsnummer.

In Aguas Calientes ist die Adresse Librería del Ministerio de Cultura (Casa Garcilaso) ,

  • die Öffnungszeiten sind Montag bis Sonntag 5:20 bis 21:00 Uhr.

Eine zweite Verkaufsstelle für deine Tickets für Machu Picchu in Cusco ist: Dirección Desconcertada de Cultura Cusco: Calle Maruri 324.

Zudem gibt es noch Agenturen, Reisebüros und Tourveranstalter, welche die Tickets verkaufen. Man kann also auch einfach in z.B. Cusco in eine der Agenturen rund um die Plaza de Armas gehen und dort seine Boletos erstehen.

Auf der oben verlinkten Webseite des Ministeriums findest du unter "Consultas" den Eintrag "Agencias", dieser listet alle autorisierten Verkaufsstellen inklusive Adresse auf. (Link ist hier).

Machu Picchu Eintrittskarten/Tickets/Boletos: Die Preise

Es gibt drei Arten von Tickets: Machu Picchu, Machu Picchu mit Wayna Picchu, Machu Picchu mit Montana Machu Picchu.

  • Achtung: Wer DAS bekannte Foto machen möchte mit dem Wayna Picchu im Hintergrund, der muss das Ticket "Machu Picchu Montaña" wählen, davon gibt es pro Tag nur 800 Stück.

Wer auf den Wayna (Huayna) Picchu kraxeln möchte, diese Tickets sind auf 400 pro Tag limitiert.

Eintrittspreise Machu Picchu

Preise in PEN (Peruanische Soles) 100 PEN = ca. 27 Euro. Stand: November 2019. Dies sind die Preise für nichtperuanische Besucher.
 Machu PicchuMachu Picchu mit Wayna PicchuMachu Picchu mit Berg (Montana) Machu Picchu
Erwachsener (Tourist)152200200
Studierende77125125
Schüler70118118

Checkliste für individuelle Reisende nach Machu Picchu: Tickets

  1. Kauf die Tickets am besten online bei der offiziellen Stelle, der Link ist oben im Text. Bezahlen geht nur mit VISA-Karte 3D Secure oder MasterCard Secure.
  2. Eintrittskarten in Cusco oder Aguas Calientes persönlich und vor Ort abholen.
  3. Vor Ort in Cusco oder Aguas Calientes die Tickets für den Pendelbus hoch zur Inkastadt kaufen - am besten am Vortag des eigentlichen Besuchs.
  4. Wer einen Tagesausflug ab Cusco macht, braucht die Tickets für die Bahn von Cusco nach Aguas Calientes. Die kauft man bei IncaRail oder Peru Rail.
  5. Reisepass mit den Eintrittskarten zusammen am Besuchstag nicht vergessen.

So kommst du an deine Tickets für Machu Picchu

Reiseblog Peru: Regeln und Vorschriften und was es zu beachten gilt

Um den Status von Machu Picchu als UNESCO Welterbe nicht zu gefährden, hat der peruanische Staat ein Regelwerk etabliert, welches einerseits die Besucherströme limitiert als auch engmaschig kontrolliert. Ein individueller Besuch von Machu Picchu ist demnach noch möglich, aber nicht unbedingt im Interesse der Verwaltung.

Gruppenzwang (mas o menos)

Man kann Machu Picchu offiziell nur noch in einer Gruppe mit max. 16 Leuten sowie einem zertifizierten, offiziellen Guide besuchen. Da ich Anfragen bekommen habe, was das denn letztlich bedeutet: Eigentlich nichts. Wenn ich mir ganz neue Videos anschaue, dann kommen zumindest die Besucher direkt morgens um sechs Uhr ohne Gruppe und Guide auf das Gelände. Du musst dir auf keinen Fall vorab überlegen, wie du selbst an Gruppe und Guide kommst. Sei einfach da mit Eintrittskarte und Reisepass, und warte ab, was passiert. Südamerika bereisen heißt: Flexibel sein und immer cool bleiben.

Zeitfenster des Besuchs, Pendelbusse ab Aguas Calientes

Man bekommt mit seinen Eintrittskarten ein Zeitfenster zugeordnet, und man kann Machu Picchu nur innerhalb dieses Zeitfensters besuchen, und muss den Ort auch wieder darin verlassen.

Das Zeitfenster ab Eintritt beträgt momentan (2019) vier Stunden, und man erhält die Eintrittsuhrzeit mit dem Kauf des Tickets. Generell wird zwischen einem Besuch morgens ("manaña") und nachmittags ("tarde") unterschieden, insgesamt gibt es stündliche Eintrittszeiten ab sechs Uhr morgens.

  • Tipp: Mit vier Stunden Besuchszeit sollte man gut hinkommen, das Gelände ist nicht sehr weitläufig.

Pendelbusse in Aguas Calientes

Vom Bahnhof in Aguas Calientes kann man zu Fuß zur Station der Pendelbusse laufen.

Die Pendelbusse ab Aguas Calientes fahren ab 5:30 morgens den Berg zum Eintrittstor für Machu Picchu hinauf.

Der Preis für die Busse geht extra und ist nicht im Eintrittsticket für Machu Picchu enthalten. Der Preis pro Person beträgt momentan um die 18 US Dollar, hin und zurück. Die Fahrt dauert ca. 20 Minuten.

Die Tickets für die Pendelbusse zwischen Aguas Calientes und Machu Picchu kann man in Cusco vorab kaufen, ebenso in Aguas Calientes, an den folgenden Adressen:

  • Cusco: Avenida Infancia 433
  • Aguas Calientes: Avenida Hermanos Ayar (ohne Hausnummer)
  • Peru Reiseblog Empfehlung: Ich würde die Tickets für die Pendelbusse vorab kaufen, ggf. bereits in Cusco
  • In der Hochsaison stehen die ersten Menschen schon lange vor Beginn der Abfahrtzeit von 5:30 an der Haltestelle.

Ein Guide ist Pflicht! Aber vielleicht nicht immer.

Die festgelegten Routen: Die Verwaltung hat drei Routen definiert, denen muss man mit seinem Guide folgen bzw. die Guides gehen nur diese Routen. Ein Guide ist Pflicht. Wobei diese Pflicht als nicht ganz verbindlich zu gelten hat, denn man kommt zuweilen auch noch ohne Guide, insbesondere früh morgens, auf das Gelände.

Für professionelle Fotografen gilt: Größere Fotoausrüstung wie ein Stativ sind vorab anzumelden. Und: Gimmicks wie Drohnen und Selfie-Sticks sind verboten.

Größere Rucksäcke und Taschen müssen vorher am Eingang abgegeben werden, es gibt einen Raum dafür im Eingangsbereich. Taschen und Rucksäcke größer als 40x35x20 cm fallen unter diese Regelung.

Essen mitbringen und in Machu Picchu verzehren ist mittlerweile auch verboten.

Peru Reiseblog
Peru Reiseblog: Aussicht von Machu Picchu in das Tal des Rio Urubamba

Die Regeln für Esoteriker und Leute ohne Benehmen:

  • Für Spinner jeder Art gilt in Machu Picchu: Kein Alkohol, keine Zigaretten, keine Liegestühle, nichts wegwerfen, keine Nacktfotos. Sonnentänze oder ähnlicher Esoterik Schmus werden in Machu Picchu nicht geduldet. Benehmt euch einfach!

Öffnungszeiten Machu Picchu

Ab sechs Uhr morgens bis 17:30, mit dem letzten Einlass um 14 Uhr. Mit deinem Ticket kannst du vier Stunden in Machu Picchu verbringen.

Noch mehr Machu Picchu Reisetipps

  • Die Reisetipps für Aguas Calientes und den Besuch sowie die Anreise von und nach Machu Picchu, mit Info zur Anreise per Bus, Zug und zur Übernachtung sowie den Vorteilen/Nachteilen einer Tagestour vs. Übernachtung findest du hier im Peru Reiseblog. 
  • Die Reisetipps für Cusco für individuelle Traveller ergänzen die beiden Beiträge zu den Tickets und den Reisetipps Machu Picchu ideal
  • Hochsaison für Machu Picchu ist von Mai bis August, dann empfiehlt sich definitiv, seinen Tripp rechtzeitig zu buchen!
  • Man kann nach Machu Picchu auch über den Inca Trail wandern, man muss aber nicht! Das Laufen des Trails dauert vier bis fünf Tage und kostet um die 500 US Dollar. Voranmeldung insbesondere in der Hauptsaison sind lange im Voraus (bis zu einem Jahr) notwendig.
  • Man kann von Aguas Calientes auch zum Eingang der Inkastadt laufen, es führt ein etwas steiler und gut ausgeschilderter Wanderweg nach oben, quer zur Straße für die Pendelbusse. Laufzeit ca. 90 Minuten bis zwei Stunden ab Aguas Calientes. Es regnet sehr oft am Machu Picchu Berg, Regensachen nicht vergessen!
  • Züge nach Aguas Calientes  fahren 2019 bei IncaRail ab der Station San Pedro in Cusco ab, bei PeruRail geht es mit dem Zug ab Poroy los, etwas ausserhalb von Cusco. Unbedingt vorher erfragen, wann und wo dein Zug losfährt, manchmal kann es zu kurzfristigen Änderungen kommen, insbesondere in der Regenzeit März April  wird oft nicht ab Poroy gefahren!

 

Reiseblog Peru: Tickets für Machu Picchu
So geht Peru! Reiseblog Peru und Südamerika für unabhängige Traveller

 

Update Oktober 2019: Besuchszeiten sind auf vier Stunden verlängert. Präzisierungen bezüglich dem Gruppen- und Guidezwang eingefügt. Mehr Details bezüglich des Wanderweges nach Machu Picchu ergänzt. Checkliste hinzugefügt.

Dabei sein

dc

DC Loew ist Reiseblogger auf planetenreiter.de und berichtet von seinen Reisen im Speziellen, über das Leben und das Reisen im Allgemeinen sowie über Afrika, Lateinamerika, Safari und naturnahes und individuelles Reisen im Besonderen. Zudem fotografiert er gerne und liebt die Exotik: Ob Offenbach oder die Osterinsel - los gehts!
dc
Dabei sein
No Comments Yet

Comments are closed

Werbung
Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor
Archivbeiträge
Südamerika Reiseblogger: solo para viajeros!Südamerika Reiseblog
Kategorien
ABOUT

planetenreiter Reiseblog. Travelers Only.

planetenreiter ist der Reiseblog für individuelle Reisende, Backpacker, Flashpacker, Entdecker. Mit dem Schwerpunkt Südamerika und Peru, Safari in Afrika und Reisen in Europa.

Werbung: Te-Moana Clothing
Feed abonnieren