Galapagos Inseln für Traveller und Backpacker: San Cristobal

Ecuadors – Galapagos Inseln: San Cristobal für Backpacker und Traveller

San Cristobal ist die östlichste der bewohnten Inseln des ecuadorianischen Galapagos-Archipels, und hat eine Größe von 558 km². Hauptort ist das malerische Puerto Baquerizo Moreno mit etwas mehr als 5000 Einwohnern. Der alte englische Name des Eilands zu Zeiten Darwins war „Chatham“.

Generell gesprochen, was erwartet einen auf dieser beschaulichen Insel am Ende der Welt?

Ich glaube, bezüglich einer Reise auf die Galapagos – Inseln muss man sich über seine Erwartungen im Klaren sein: Was möchte ich dort unternehmen, welche Umwelt und Tiere möchte ich sehen, mag ich mit kleinen Booten durch hohe Wellen fahren, mitten im Pazifik?

Brauche ich eine urbane Infrastruktur um mich herum, oder eher einen dörflichen Charakter? Mag ich Kreuzfahrten, möchte ich tauchen oder schnorcheln, mich lieber mit einer organisierten und geführten Gruppe reisen, oder bin ich Backpacker oder Traveller und individuell unterwegs? Welche Inseln des Archipels möchte ich besuchen?

San Cristobal ist die richtige Wahl für Naturliebhaber, Outdoor-Freaks, Vogelbeobachter, für alle Reisende welche eine ruhige, beschauliche Gegend dem nahezu massentourismushaften Betrieb von Santa Cruz entkommen möchten.

  • Für diejenigen, welche nach San Cristobal möchten, sind die folgenden Reisetipps für individuelle Reisen auf die Galapagosinseln – ohne Kreuzfahrt, ohne Gruppenreise.
Galapagos San Cristobal
Galapagos San Cristobal für Backpacker

Alle diese Formen von Reisen sind möglich auf den Galapagos – Inseln, man muss nur wählen und planen. Dieser Reiseblog, spezialisiert auf Südamerika und Reisen in eher abgelegene Gegenden des Kontinents, möchte dafür Tipps geben, Information für die Planung, Vorbereitung und Durchführung eines solchen Trips.

Die touristische Infrastruktur auf der östlichsten Insel des Galapagos-Archipels ist recht gut, man muss nicht monatelang im Voraus planen, man kann man Cristobal auch ohne geführte Pauschalreise besuchen, auch als Backpacker. Günstig wird der Trip nur, indem man an der Unterkunft und den Kosten vor Ort (Restaurant, Nachtleben, Ausflüge) spart.

Diese Insel ist ein Traum für Naturliebhaber, Taucher und Ornithologen bzw. Birder.

Galapagos San Cristobal
Galapagos San Cristobal: Hafen von Puerto Baquerizo Moreno mit Lancha.

Die meisten Reisenden auf die Galapagos-Inseln fliegen wohl über Baltra bzw. Santa Cruz ein. Santa Cruz ist das touristische Zentrum des Archipels, mit der entsprechenden Dichte an Touristen und Reisenden. (Alle Reisetipps zu Santa Cruz Galapagos findet ihr hier).

Wer allerdings, ohne mit einer für die Insel so typischen Kreuzfahrt unterwegs sein möchte, abgelegenere und somit ruhigere Inseln entdecken möchte, der fährt zum Beispiel nach San Cristobal. Am Ende des Artikels findet ihr alle Optionen der Anreise.

San Cristobal Galapagos für Backpacker: Reisetipps und Vorbereitung

San Cristobal ist die östlichste der Inseln des Galapagos Archipels, es gibt eine einzige kleine Stadt dort, eine Straße, und sehr viele Möglichkeiten zur Tierbeobachtung, Naturfotografie, Tauchen und Schorcheln.

Der Hauptort der Insel ist Puerto Baquerizo Moreno. Ein Dorf mit einem solch lautmalerischen Namen muss super sein, dachten wir uns, und bestiegen das kleine Boot im Hafen von Santa Cruz. Vorbei an der Insel Santa Fé, rauscht das  Schiffchen – man nennt sie Lanchas in Ecuador – durch die Wellentäler des Stillen Ozeans. Man ist pragmatisch in diesem Teil der Welt, und hat die Kotztüten immer griffbereit. Denn  man weiss auch: Man wird sie benutzen.

Denn der Wellengang ist immens, und die Fahrt dauert ca, 2,5 Stunden. Man rätselt im Nachhinein, wieso dieses Meer einst den Namen „Stiller Ozean“ erhielt. Hier handelt es sich eindeutig um ein historisches Missverständnis – es war Magellan, welcher sturmlos den Pazifik (noch so ein falscher Name) befuhr, und dachte, das sei immer so. Irrtum!

Vorbereiten für den Trip nach San Cristobal muss man eigentlich nicht viel. Wer die Insel ab dem ecuadorianischen Festland direkt anfliegt besorgt sich vorab eine Unterkunft über z.B. Booking oder Expedia bzw. AirBnB. Wer von Santa Cruz per Boot anreist holt sich dort am Vorabend der Abreise sein Ticket für das Schnellboot.

Galapagos San Cristobal
Galapagos San Cristobal: Etwas verregnete Hafenfront mit Hotel und Restaurant

Unterkünfte auf San Cristobal; Kosten

Es gibt im Hauptort der Insel ziemlich viele Unterkünfte (Hotels, Hostals, AirBnB), die meisten auch eher im Backpacker-Preissegement. Diese Unterkünfte sind einfach, aber gut. Ein Doppelzimmer mit privatem Bad bekommt man für 30-50 Euro die Nacht.

An der hübsch hergerichteten Hafenfront gibt es einige Hotels. Die Auswahl an Unterkünften ist für einen solch kleinen Ort absolut ausreichend, wie mir scheint, so richtig voll wird es in Puerto Baquerizo eher selten. Wer vorab reservieren möchte, kann dies natürlich tun.

Wer hier seine Kreuzfahrt beginnt und vom Festland eingeflogen wird übernachtet nicht im Ort sondern besteigt meist ohne Umweg das Schiff.

  • Meine Hotelempfehlung in Baquerizo: Dolphin House. Sehr nett geführtes Hotel in Laufweite zum Hafen.

(Werbung: Unterstütze diesen Reiseblog mit der Reservierung deiner Unterkunft auf San Cristobal)

Booking.com

Infrastruktur in Puerto Baquerizo Moreno: Geldautomaten, Supermärkte, Wäschereien

Die Hauptstadt der Insel  heißt Puerto Baquerizo Moreno und ist ein sehr entspanntes, angenehmes Örtchen. Im Prinzip kann man vom Hafen zu allen Unterkünften laufen. Die Infrastruktur ist für die meisten touristischen Zwecke ganz gut: Es gibt drei Geldautomaten, aber ausreichend Unterkünfte, Restaurants, Cafés und Bars zum Ausgeben der Barschaft.

  • Einige kleinere Läden, Bäckereien und Supermärkte  mit teilweise sehr teuren (Hygiene) – Artikeln bieten auch den Selbstversorgern Kaufoptionen.

Ein Krankenhaus, Apotheken, und – ganz wichtig für Langzeitreisende und Backpacker – zwei Wäschereien finden sich ebenfalls in Puerto Baquerizo Moreno.

Ansonsten gilt auch auf San Cristobal: Nur Bares ist wahres. Unterkünfte, Agenturen, die Tour Provider und Schnorcheltourenanbieter möchten in Bargeld bezahlt werden. Bei Preisen von ca. 150 US Dollar pro Person für Ausflüge und Aktivitäten empfiehlt es sich, relativ viel Bargeld dabei zu haben. Wer kann, sollte sein Hotel vorab bargeldlos bezahlen.

Achtung: Da es vor Ort nur zwei Banken und nur drei Geldautomaten gibt, würde ich mich nicht darauf verlassen, dass diese zu jedem Zeitpunkt geöffnet sind bzw. man dort Bargeld beziehen bzw. Geld wechseln kann. Ich würde also ausreichend Barschaft einpacken. Eine Kreditkarte für die Geldautomaten ist Pflicht, die EC-Karte ´kann man in Südamerika meist vergessen.

San Cristobal für Birder
Fregattvogel am Cerro Brujo Strand

San Cristobals Aktivitäten: Kicker Rock und Cerro Brujo

Die Insel selbst hat eine Schildkrötenaufzuchtstation am Ende der einzigen Straße zu bieten, ansonsten liegt der Schwerpunkt der Aktivitäten vor Ort auf Bootstouren, Schnorcheln, Tauchen.

Die von allen Agenturen auf San Cristobal angebotene Inselumrundung mit diversen Stops haben wir auch gebucht. Es wurde abenteuerlicher als geplant, so viel vorweg. Populär auch, den Kicker Rock bzw. auf spanisch Leon Dormido („schlafender Löwe“) genannten Doppelfelsen anzufahren und dort zu tauchen und schnorcheln.

Kicker Rock San Christobal Galapagos
San Cristobal mit Kicker Rock und Blick auf Cerro Brujo

Kicker Rock ragt wie ein abgebrochener Backenzahn aus dem Ozean, und liegt ca. zwei Kilometer vor der Küste.  Die Felsen bieten Seevögeln, zuweilen Seelöwen, aber immer vielen Fischen, groß und kein, Nahrung und Schutz. Wer Glück hat, wird auch als unerfahrener Schnorchler Galapagos – Haie und Mantas sehen können. Mantas habe ich keine gesehen, aber einen Galapagos – Hai. Immerhin. Mehr Haie sowie Meeresschildkröten gabs es dann in einem von der Ebbe geschaffenen Tümpel an der Küste. Die Touren laufen diese Teile der Insel an, das ist ziemlich toll, und man kommt dort auch nicht anders hin.

Hier ist San Cristobal wild und zerklüftet, mit Küste und Böden aus Lava, und tatsächlich ein wirkliches Naturparadies. Der Strand unmittelbar an der Küsten wo Kicker Rock im Meer thront heißt „Cerro Brujo„, gilt als einer der malerischsten Strände des Archipels und wird im Rahmen dieser Touren angefahren. Seelöwen und Blaufuß-Tölpel sind auch meistens dort.

In den Tümpeln und Lagunen dieses Küstenabschnitts kann man schnorcheln.

Die Schwarzspitzenriffhaie in einem dieser Tümpel waren jung und noch nicht ausgewachsen, aber mir waren sie groß genug. Mit fünf Haien und drei Meeresschildskröten in einem 20 m weiten Tümpel zu schnorcheln war ein Erlebnis für sich.

Ebenso die Umrundung der Insel und die Rückfahrt auf der Windseite von San Cristobal durch meterhohe Wellen.

Was den Effekt hatte, dass a) alle der ca. zehn Mitreisenden bis auf die Knochen durchnässt wurden und  in klammen Handtüchern Achterbahn auf dem Meer fahren durften, und b) dem Boot kurz vor dem Hafen, auf Höhe der wellenumtosten Lavafelsenküste, der Sprit auszugehen drohte. Nicht zu vergessen c): Man sollte seefest sein, der Wellengang ist enorm und schlägt ggf. auf den Magen.

Erst nach diversen Versuchen wurde noch etwas Benzin in einem der drei Motoren gefunden. Spannend.

Strand von Cerro Brujo auf San Cristobal
Playa Cerro Brujo San Christobal Galapagos

Buckelwale, Galapagos-Haie, Meeresschildkröten, Seelöwen

Unglaublicherweise trafen wir, kurz bevor dem Boot für eine kleine Weile der Sprit ausging, inmitten der Wellentäler auf eine Buckelwalmutter mit Kalb, und das Kalb, von Neugier und Übermut getrieben, sprang wie eine riesige Forelle durch die Wasseroberfläche in die Höhe und platschte dann spektakulär in sein ureigenstes Element zurück.

Und in den Hafen kamen wir dann, mit dem letzten Tropfen Benzin, auch noch. Die Mitreisenden welche nicht seekrank und welche keinen verstauchten Rücken durch den wilden Ritt auf den Wellen des Pazifiks erlitten hatten, bibberten mit blauen Lippen und durchnässt bis auf die Knochen. Aber so hat man wenigstens etwas zu erzählen!

 

Galapagos Seelöwe San Cristobal
Galapagos Seelöwe auf San Cristobal. Photography by DC Loew

Playa Mann oder: Wo kann man mit Seelöwen schwimmen?

Auf San Cristobal kann, wer sich traut, auch mit den wilden Seelöwen der Strand geteilt werden. Unweit des Hauptortes Puerto Baquerizo Moreno  ist der Playa Mann zu finden.

Man kann dort vom Ortsrand aus hinlaufen, Ausschilderung ist vorhanden. An diesem schönen kleinen Strand kann man schwimmen gehen, es gibt Toiletten und Stände mit Getränken und Essen. Die Polizei ist meistens auch vor Ort und passt auf.

Den Strand darf man sich mit einer kleinen Kolonie von Seelöwen teilen. Weibchen und junge Tiere liegen faul am Strand, der große Seelöwen – Bulle patrouilliert durch das Wasser und passt auf seinen Harem auf.

Im Prinzip kann man an diesem Strand leicht ins Wasser gehen, und die Seelöwen sind halt auch da.

Vor dem Bullen muss man sich ein wenig in Acht nehmen, dieser ist beeindruckend groß, kann besser und schneller schwimmen und tauchen als jeder Mensch, und tendiert dazu, sein Revier behaupten zu wollen. Also den 200 Kilo – Kerl immer ein wenig aus dem Augenwinkel im Blick haben und Abstand wahren!

Am Strand selbst kann man als Tierfotograf dann wirklich sehr schön fotografieren, denn die Seelöwen sind nicht scheu, ignorieren die Menschen, und rempeln einen eher noch um als aus dem Weg zu gehen. Das macht großen Spaß, leider war das Wetter, wie man auf meinen Fotos sieht, eher regnerisch.

  • Wo kann man auf Galapagos mit Seelöwen schwimmen? Playa Mann. Der Strand ist in Laufweite zum Insel-Hauptort, in der Nähe des Interpretation Centers. Kiosk, Toiletten sind vorhanden. Die Polizei hat einen Blick auf Menschen und Seelöwen.

Weitere Aktivitäten auf San Cristobal, Ausflugsziele

Es gibt auf diesem kleinen Teil des Galapagos-Archipels doch einiges zu erleben, ausser Tauchen und Schnorcheln. Die Insel bietet diverse Optionen für Wanderungen und Ausflüge an. Die ca. 11km vom Hauptort entfernt gelegene Lagune von El Junco ist ein tolles Ausflugsziel, welches man mit einem Guide/Anbieter erreichen kann.

Ebenso der Strand von Rosa Blanca oder die Vulkanfelsen und Strand von Punta Pucuna, hier kommt man auch mit einer organisierten Tour sehr gut hin.

Am Ende der einzigen Inselstrasse befindet sich nach 22km das Riesenschildkröten-Refugium Centro de Crianza de tortugas gigantes. Das Refugium schützt die endemische Riesenschildkröte von San Cristobal und gibt einen tollen Tagesausflug. Viele der Taxifahrer im Ort bieten den Tripp inklusive Wartezeit für 30 US Dollar an, Hin- und Rückfahrt inklusive.

Ab Baquerizo kann man ganz gut zur kleinen Bucht La Loberia wandern, dort gibt es Leguane und Seelöwen und den einen oder anderen Blaufußtölpel zu bestaunen, und es kann hier gesurft werden.

Ebenfalls sehenswert: Der Opuntia Cactus Garden und der Strand von Playa Ochoa an der Westküste.

Alle diese Ausflugsziele der Insel lassen sich mit Hilfe eines der Agenturen und Tourenveranstalter organisieren, welche sich grösstenteils in den Gassen am und vom Hafen bzw. dem sogenannten Malecon befinden. Manche der Ausflugsziele sind nur per Boot zu erreichen, wie die Tour dann gestaltet wird, ob ihr nur schnorcheln aber auch tauchen wollt, ist dann Verhandlungssache.

Für Vogelliebhaber ist San Cristobal eine der wenigen Inseln des Galapagos-Archipels auf der man Blaufuß- als auch Rotfußtölpel („Boobie“ heißen die Tölpel auf Englisch, auf Spanisch „pechugona“) beobachten kann.

Reisetipps San Cristobal 

Anders als Santa Cruz fand ich San Cristobal deutlich angenehmer, es gibt weniger Touristen und dafür mehr Tiere zu beobachten. Allein direkt am Hafen kann man Seelöwen, Pelikane, Krabben aus unmittelbarer Nähe erleben.

Die Landschaft ist ursprünglich, der kleine Hauptort angenehm und sympathisch mit guter Infrastruktur für Backpacker und Selbstversorger.

Vegetarisches Essen ist ebenfalls erhältlich, und es gibt eine örtliche Craft Bier Brauerei mit tollen Bier sowie einige wirklich Klasse Bäckereien und Frühstückscafés.

  • Von San Cristobal fahren übrigens Boote zur Insel Espaniola, der einzigen Insel des Galapagos Archipels, auf der Albatrosse brüten. Fahrzeit einfach: 2,5 Stunden. Preis um die 150 US Dollar pro Person. Es gibt keine Urbanisation oder Übernachtungsmöglichkeit dort, man muss also am gleichen Tag wieder per Boot zurückfahren.
Galapagos Seelöwe San Cristobal
Galapagos Seelöwe auf San Cristobal

Anreise San Cristobal Galapagosinseln

Es gibt im Prinzip vier Optionen der Anreise nach Puerto Baquerizo Moreno auf San Cristobal:

  • Per Schnellboot ab Santa Cruz
  • per Kleinflieger von Santa Cruz bzw. dem Hauptort Puerto Ayora
  • Als dritte Option: Direktflug von Quito oder Guayaquil nach San Cristobals Flughafen mit dem IATA Code SCY. Der Airport ist so eine Art Turnhalle mit Landebahn davor, ist aber funktionell und gut organisiert. Die Fluggesellschaften welche die Route ab dem ecuadorianischen Festland fliegen sind Latam und Avianca.
  • Per Galapagos-Kreuzfahrt: Einige der Touren beginnen bzw. enden auf der Insel.

Welche Fluggesellschaften fliegen nach San Cristobal Galapagos?

Latam und Avianca  bedienen die Strecke nach San Cristobal. Mit diesen zwei Airlines ist also auch ein Gabelflug auf die Galapagos – Inseln möglich, also z.B. Hin nach San Cristobal, und zurück von Santa Cruz. Dazwischen dann per Boot reisen. Die ecuadorianische Fluggesellschaft TAME hat ihre Strecken bzw. den Flugbetrieb im Mai 2020 eingestellt.

Boote zwischen den Inseln des Galapagos Archipels

Zwischen den Inseln des Galapagos-Archipels kann man mit kleinen Flugzeugen fliegen oder, so wie die Locals, per Boot zu anderen Inseln gelangen.

  • Die Preise für Fahrten zwischen den drei bewohnten Inseln Santa Cruz, Isabela und San Cristobal sind vom ecuadorianischen Staat mit 30 US Dollar für die einfache Fahrt festgelegt. Der aktuelle Preis ist am Hafen auf Plakaten veröffentlicht

Die Boote zwischen den Inseln bieten ca. 15 – 20 Personen Platz, man sollte sich nicht darauf verlassen, dass man die Toilette benutzen kann, oder durchgehend trocken bleibt. Wer auf der Bank außerhalb des überdachten Bereichs des Boots sitzt, muss schauen, wo der Wind bzw. die Wellen herkommen, denn Wind als auch Wellen  bringen gerne mal eimerweise Ozeanwasser mit sich.

Ein Boot von der Hauptinsel Santa Cruz nach San Cristobal fährt etwas mehr als zwei Stunden.

InselHauptortFlughafenFlughafencodeVerbindungen per Boot
Santa CruzPuerto AyoraBaltra, Seymour InternationalGPSIsabela, San Cristobal, Floreana
San CristobalPuerto Baquerizo MorenoSan CristobalSCYSanta Cruz, Española (Tagestouren)
IsabelaPuerto VillamilPuerto Villamil Airport, nur Flüge nach BaltraIBBSanta Cruz
FloreanaPuerto Velazco IbarraAnreise nur per Boot möglich- Santa Cruz
  • Ein Taxi innerhalb Puerto Baquerizo Moreno kostet um die 2 US Dollar. Ebenso die Fahrt zum Flughafen. Der Flughafen ist 500m vom Ort entfernt und man kann diese Strecke auch zu fuß gehen.
Kicker Rock Galapagos San Cristobal
Am Kicker Rock. Galapagos San Cristobal.

San Cristobal für Selbstversorger

Es gibt einige kleine Supermärkte, Drogerien, Apotheken und eine tolle Bäckerei im Hauptort. Selbstversorger kommen also zurecht. Zudem gibt es eine Wäscherei, wo man morgens seine Wäsche hinbringen kann, und sie nachmittags am gleichen Tag gewaschen und gebügelt zurück erhält. Der Preis wird pro Kilogramm berechnet. Wer in San Cristobal als seiner ersten Insel des Archipels per Flieger ankommt: Genug Bargeld mitbringen! Ecuadors Währung ist der US-Dollar.

Beste Reisezeit für den Galapagos-Archipel

An sich sind die Inseln ein ganzjähriges Reiseziel. Die Temperaturen sind ganzjährig oberhalb der 22 Grad Marke.

Von Januar bis Mai ist es wärmer als in der zweiten Jahreshälfte, mit vereinzelten Regenschauern. Das Meer ist eher ruhig in dieser Zeit des Jahres.

Von Juni bis Dezember ist die kühlere Trockenzeit, mit einem unruhigeren Meer verursacht durch den kalten Humboldt-Strom.

San Cristobal aerial shot
San Cristobal von oben
dc
Dabei sein
Werbung: Die beste Ausrüstung bekommst du hier
Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor
Südamerika Reiseblogger: solo para viajeros! Südamerika Reiseblog
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner