Südamerika Reiseblog: Die besten Tipps für internationale Flüge in Südamerika

Fliegen innerhalb Südamerikas ist auf jeden Fall sehr gut organisiert, sicher, und angenehm, aber nicht unbedingt preiswert.

Einen kontinentalweit agierenden Billigflieger wie Easy Jet oder Ryan Air gibt es nicht in Südamerika.

Die meisten Billigflieger (wie Sky Airlines, Viva oder Gol) haben den Schwerpunkt ihrer Routen innerhalb eines Landes. Natürlich kann man zwischen den Hauptstädten Südamerikas sehr gut fliegen, eben nur nicht für 50 Euro. Was auch an den Entfernungen liegen mag. Von Lima in Peru nach Santiago de Chile, der meistgeflogenen Strecke in Südamerika, sind es ca. 3.000 Kilometer!

Grenzformalitäten kennen, Ausreisestempel nicht vergessen

Wer zwischen zwei Ländern in Südamerika fliegt, wird Grenzen überqueren. Das ist an sich keine grosse Sache, und geht in Lateinamerika meistens ohne Komplikationen. Natürlich muss man einen gültigen Reisepass besitzen. (Der Reisepass muss in den meisten Fällen noch mindestens sechs Monate gültig sein). Erkundige dich vorab, ob es für die Einreise in dein Zielland spezifische Vorschriften oder Regeln gibt. (Dies gilt insbesondere für Leute, welchen keinen EU-Reisepass besitzen!)

Das ist bei den meisten Ländern in Südamerika aber für EU-Bürger meistens nicht der Fall, und man erhält bei der Einreise ein on-arrival Visum für (meistens) 90 Tage.

Wichtig: Du wirst dieses on-arrival Visum nicht erhalten, wenn du nicht den Ausreisestempel des Herkunftslandes, also des Landes, von wo du abgeflogen bist, im Reisepass vorzeigen kannst. Diesen Ausreisestempel erhält man eigentlich immer bei der Ausreisekontrolle im Flughafen, welche in Südamerika meistens hinter der Sicherheitskontrolle sind.

Fliegen in Südamerika
Fliegen in Südamerika: Hier der Flughafen von Arequipa, Peru

Flüge buchen in Südamerika

Wer vor seinem Trip zum lässigsten aller Kontinente schon weiß, von wo, wann und wohin er fliegen möchte, der kann natürlich internationale Flüge in Südamerika über das Internet und vorab buchen.

  • Ich empfehle, immer direkt bei den Fluggesellschaften zu buchen. Das macht spätere Reklamationen, Umtausch oder Stornierung des Flugtickets einfacher.

Wer in Südamerika ist, eine längere Reise oder Weltreise unternimmt, kann aber genau so alle Flüge vor Ort buchen. Entweder über das Internet, wieder direkt bei den Fluggesellschaften. Oder, ganz einfach, bei Reisebüros oder Büros der Fluggesellschaften vor Ort. In Peru z.B. hat Latam in allen grossen Städten eigene Verkaufsbüros, aber im Prinzip kann jedes IATA Reisebüro dir auch auch Tickets verkaufen. Zahlung dann meistens mit Kreditkarte. Wer also in Südamerika unterwegs ist, für den ist es kein Problem, unterwegs und vor Ort Flugtickets zu kaufen.

Flugpässe für Südamerika

Es gibt momentan drei Flugpässe für Südamerika, mit denen sich Reisen zwischen mehreren Ländern kombinieren lassen:

  • GOL South America Airpass (von GOL Brasilien)
  • ONE World Alliance Visit South America Air Pass: Mit Iberia und LATAM kann man Südamerika ziemlich ideal abdecken, keine Frage. Beide sind Mitglied der ONE World Allianz.
  • LATAM South American Air Pass (Link ist hier)

Man kann mittels dieser Flugpässe schon einige Tickets recht preiswert vorab kaufen. Der Nachteil ist aber, dass man auch die Flugtage schon vorher festlegen muss in den meisten Fällen. Wer also schon weiss, wann und von wo nach wo er fliegen wird, für den eignet sich ein Airpass. Man bekommt diese direkt bei den Fluggesellschaften oder im Reisebüro bzw. beim Reiseveranstalter.

Nach meiner Erfahrung eignen sich diese Flugpässe für individuelle Reisende eher weniger, weil sie zu unflexibel sind. Aber das sollte man für sich selbst herausfinden.

Die meisten Flugpässe sind obendrein mit einer Airline für den Transatlantikflug verknüpft.Was in zwei von den drei oben genannten Flugpässen dann entweder Iberia oder Latam wäre. Welche ich beide empfehlen kann!

Fliegen in Südamerika: Welche Fluggesellschaft bedient welche Route?

Die ziemlich entscheidende Frage bei der Flugbuchung ist natürlich: Welche Fluggesellschaft fliegt eigentlich diese Route? Bei Reisen in Südamerika bedienen zwischen den Hauptstädten meistens die nationalen Fluglinien von Abflugsland und Zielland die Route. Da einige Länder in Südamerika aber keine nationale Fluglinie (sogenannte flag carrier) besitzen, so wie z.B. Brasilien, Bolivien oder Peru, ist die Antwort auf diese Frage meistens: LATAM. Oder Avianca. Die chilenische LATAM (vormals LAN) sowie die kolumbianische Avianca sind so etwas wie pan-nationale, südamerikanische Fluggesellschaften, und bedienen viele der internationalen Strecken in Südamerika.

Internationale Flugstrecken in Südamerika, Flugdauer, Ticketpreis

Auswahl der wichtigsten internationalen Flugstrecken in Südamerika und die Fluggesellschaften, welche sie fliegen.
Von (Flughafencode)Nach (Gilt auch für entgegengesetzte Flugrichtung)Fluggesellschaft Direktflug (Umsteigeverbindung)Flugdauer (H:MM)Kosten Flugticket, Hin+Zurück, ab ca. (EUR)
Bogota, KolumbienMexiko City, MexikoAvianca, Aeromexico, Interjet, (Copa)4:30370
Bogota, KolumbienLima, PeruAvianca, LATAM, Viva Air3:00280
Bogota, KolumbienBuenos Aires, EZEAerolineas Argentinas, Avianca, (LATAM)6:30680
Buenos Aires EZESantiago de ChileAerolineas Argentinas, SKY Airlines, LATAM2:00170
Buenos Aires EZESao Paulo GRUAerolineas Argentina, GOL, LATAM3:00320
Buenos Aires EZERio de Janeiro, BrasilienAerolineas Argentinas, GOL3:10390
Buenos Aires EZELima, PeruAerolineas Argentinas, LATAM4:50500
Lima, PeruSantiago de ChileAvianca, Jetsmart, LATAM, SKY3:30170
Lima, PeruLa Paz, BolivienAvianca, LATAM2:00245
Lima, PeruQuito, EcuadorAvianca, LATAM2:20450
Quito, EcuadorBogota, KolumbienAvianca, Wingo, (Copa)1:30500
Quito, EcuadorSantiago de ChileAvianca, LATAM5:00490
Quito, EcuadorMexico CityAeromexico, (Avianca), (Copa)4:45670
Sao Paulo GRULima, PeruAvianca, LATAM, (SKY)5:00400
Sao Paulo GRUSantiago de ChileGOL, LATAM, SKY4:10300
Sao Paulo GRUBogota, KolumbienAvianca, LATAM, (Copa)6:10650
La Paz, BolivienSantiago de ChileLATAM3:00200
La Paz, BolivienBogota, KolumbienAvianca, (LATAM)3:40450

Anmerkungen zur Tabelle: Ich habe hier die wichtigsten direkten Flugverbindungen für touristische Reisen in Südamerika aufgeführt, plus den stark frequentierten Routen nach Mexiko City. Natürlich gibt es darüber hinaus noch unzählige Umsteigeverbindungen. (Quelle Flugpreise: Google Flights).

Ein sehr guter Hub für Flüge nach Mittelamerika, Südamerika sowie die Karibik ist Panama und die FluggesellschaftCopa, welche zur Star Alliance gehört.

Noch ein Tipp zur Recherche von Flugstrecken: In der englischsprachigen Wikipedia stehen bei den Informationen zu einem Flughafen (also z,B. „Lima international Airport“) immer die geflogenen Routen ab diesem Flughafen, als auch die Fluggesellschaften, welche sie bedienen. Dort kann man sehr einfach recherchieren, bei welcher Fluggesellschaft du dein Ticket kaufen kannst.

Wege von und zum Flughafen kennen.

In Südamerika kann die Anfahrt zum Flughafen schon mal etwas länger dauern – entweder, weil der Flughafen weit draussen ist (Santiago de Chile, Buenos Aires Ezeiza, Quito) oder die Strassen dorthin permanent verkehrsmässig verstopft sind (Lima).

Zu vielen Flughäfen in Südamerika gibt es zudem keine S-Bahn oder Zugverbindung, so dass man auf Taxis oder Busse angewiesen ist.

Wer nachts irgendwo ankommt, kann meist nur das Taxi für die Fahrt in die Stadt nehmen. Das alles sollte man aber vorher recherchieren, um unliebsame Überraschungen sowie die Kosten für den Transport vorab zu kennen. Hier im planetenreiter Südamerika Reiseblog habe ich bei allen Kapiteln zu den Hauptstädten oder wichtigen touristischen Zentren (wie Santiago de Chile, Lima, oder Cusco, Peru) angegeben, was ein Transport vom Flughafen kostet und welche Verkehrsmittel dort betrieben werden.

An einigen südamerikanischen Flughäfen sind die Taxipreise vom Flughafen in die Innenstadt festgelegt (u.a. Lima, Santiago, Mexico City) und man kann einen Gutschein für die Fahrt („Boleto“) an einem offiziellen Verkaufsschalter kaufen. Diesen Gutschein bekommt dann der Fahrer. Du solltest den Voucher nur am offiziellen Schalter kaufen, nicht von irgendwelchen Leuten, die dich in der Ankunftshalle bequatschen!

Viele Fluggesellschaften bzw. die Webseiten der Flughäfen haben diese Informationen aber auch – nutze Sie! Es gibt kaum eine blödere Situation für Traveller, als in einem neuen Land anzukommen, ohne zu wissen, wie man am besten vom Flughafen in die Stadt gelangen kann.

So fliegt man in Südamerika

Lass dich von deiner Unterkunft abholen! Aber checke vorher den Preis.

Viele Unterkünfte bieten an, bei Buchung eines ihrer Zimmer dich am Flughafen abzuholen. Checke mal lieber vorher, ob der Preis, den sie dafür nennen, nicht teurer ist als ein Taxi. Ansonsten ist diese Option besonders in von der Sicherheitslage schwierigen Städten eine gute Option.

Geldwechsel im Flughafen vornehmen

In Südamerika hat jedes Land seine eigene Währung. Ausser Ecuador, dort ist der US Dollar die nationale Währung. Es ist aber nicht garantiert, dass in den anderen Ländern Dollars akzeptiert werden. Mit anderen Worten: Du musst die Landeswährung deines nächsten Ziellandes vorab eintauschen. Das geht an den Flughäfen in Südamerika aber ziemlich einfach. Es gibt, meistens im Abflugbereich des Flughafens, also wenn man eingecheckt ist und die Sicherheitskontrolle passiert hat, eine Geldwechselstube. Dort kann man die meisten südamerikanischen Währungen gegenseitig eintauschen oder kaufen. Und sich dort auch gleich Kleingeld bzw. kleine Scheine für Taxi oder Bus am Ankunftsort geben lassen!

In den meisten Flughäfen gibt es auch ausreichend Geldautomaten, so dass man dort immer Landeswährung ziehen kann. Da Geldautomaten aber mal ausfallen können, oder ggf. deine Kreditkarte vielleicht nicht akzeptieren, ist der Bargeldtausch vorab die sicherere Option.

Gepäckregeln recherchieren

Wer in Südamerika als Traveller oder Backpacker unterwegs ist, sollte generell mit kleinem bzw. leichtem Gepäck reisen. Wer innerhalb Südamerikas fliegen möchte, der sollte diesen Rat ohnehin beherzigen. Und bei seiner Buchung von internationalen Flugstrecken auf jeden Fall prüfen, ob es spezielle Gepäckregeln gibt. LATAM erlaubt meistens zwei Taschen/Koffer mit jeweils bis zu 23 Kilo pro Flug. Wer aber z.B. im Rahmen einer Weltreise internationale Routen in Südamerika fliegt, und zB. von Latam auf eine andere Fluggesellschaft wechselt, wird dann ggf. relativ viel Geld für zusätzliches Gepäck zahlen. Das sollte man vermeiden. Also erstens natürlich dadurch, dass man nur ein Gepäckstück aufgibt. Und zweitens, indem man vorab die Gepäckbestimmungen seiner Airline prüft.

Sicherheitskontrollen an den Flughäfen in Südamerika, spezielle Regeln oder Verhaltensvorschriften

Ich bin jetzt schon zigmal in Südamerika geflogen, Domestic als auch zwischen einigen Ländern. Die Flughäfen sind eigentlich immer gut organisiert, sauber und sicher, und kein Grund für irgendeine Besorgnis. Einreise und Ausreise hat bisher ebenfalls immer super geklappt. Nach einem Ticket für einen Weiterflug bin ich noch nie gefragt worden. Zollkontrollen sind ebenfalls sehr zivil.

Die kleinen Flughäfen (Arequipa, Cusco, La Paz, Osterinsel, Ushuaia, Manaus z.B.) sind angenehm, aber auch die grossen wie Lima, Buenos Aires, Mexico City oder Santiago de Chile sind gar kein Problem. An den grossen Flughäfen sollte man tatsächlich zwei Stunden vor Abflug in der Schlange zur Gepäckabgabe stehen. Online einchecken sollte man auch immer.

Die Sicherheitskontrollen in den Flughäfen in Südamerika sind meistens sehr effizient, schnell, und freundlich. Schuhe und Gürtel ausziehen braucht man meistens nicht. Es gelten die gleichen internationalen Regeln wie in Europa, was Flüssigkeiten und gefährliche Gegenstände im Handgepäck angeht.

An vielen Flughäfen, z.B. in Lima, muss man vor Betreten des Abfluggebäudes seine Bordkarte/Ticket zeigen, es empfiehlt sich also, diese auch in Papierform zu besitzen.

Die grossen Flughäfen in Südamerika haben im internationalen Abflugbereich auch Duty Free Läden, wo man den üblichen Tand an Parfüm, Schokolade, Alkohol kaufen kann. Ob sich das in Südamerika zu kaufen lohnt, kann ich nicht sagen. Allerdings gibt es auch immer Läden mit schönen landestypischen Souvenirs, insbesondere in Lima. Restaurants und Snackbars gibt es ebenfalls immer, sogar Vegetarier verhungern an Flughäfen in Lateinamerika nicht.

Innerhalb von Südamerika fliegen und ein Weltreise – Ticket

Wer sich ein Round-the-world Ticket (RTW) kaufen möchte, und einen Teil der Weltreise in Südamerika verbringen möchte, kann dies ziemlich gut tun. Man hat dann die folgenden Optionen:

  1. Das RTW Ticket bei der One World Allianz buchen, denn die beiden ONE World Fluggesellschaften LATAM und Iberia decken Südamerika ziemlich optional ab, auch den Transatlantikflug. ONE World Mitglied Qantas bringt einen dann von Südamerika nach Australien.
  2. Die Strecken innerhalb von Südamerika individuell buchen und aus dem RTW Ticket auslassen, und nur die Routen nach und von Lateinamerika über das Round-the-world Ticket abdecken. Dann kann man auch mit anderen Flugallianzen nach Südamerika, und z.B. von Buenos Aires oder Santiago de Chile weiter nach Neuseeland oder Australien oder Nordamerika.
  3. Avianca als eine der wichtigen Fluggesellschaften in Südamerika gehört zur StarAlliance, ebenso die panamaische Copa Airlines, diese Information ist wichtig für StarAlliance Meilensammler bzw. für ein RTW Ticket der StarAlliance.

Weitere Informationen bzw. Texte in diesem Reiseblog

Dabei sein

dc

DC Loew ist Reiseblogger auf planetenreiter.de und berichtet von seinen Reisen im Speziellen, über das Leben und das Reisen im Allgemeinen sowie über Afrika, Lateinamerika, Safari und naturnahes und individuelles Reisen im Besonderen. Zudem fotografiert er gerne und liebt die Exotik: Ob Offenbach oder die Osterinsel - los gehts!
dc
Dabei sein
No Comments Yet

Comments are closed

Werbung
Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor
Archivbeiträge
Südamerika Reiseblogger: solo para viajeros!Südamerika Reiseblog
Kategorien
ABOUT

planetenreiter Reiseblog. Travelers Only.

planetenreiter ist der Reiseblog für individuelle Reisende, Backpacker, Flashpacker, Entdecker. Mit dem Schwerpunkt Südamerika und Peru, Safari in Afrika und Reisen in Europa.

Werbung: Te-Moana Clothing
Feed abonnieren