Der internationale Flughafen Jorge Chavez Internacional Lima Peru: Info für Traveller und Backpacker

Reisetipps und praktische Info für unabhängige Reisende zum internationalen Flughafen in Lima, Peru im Südamerika Reiseblog.

Mit mehr als 23 Millionen Passagieren ist der internationale Flughafen von Lima, Peru, der viertgrößte Flughafen in Lateinamerika, nach Mexico City, Sao Paulo und Bogota.

Ca. 30 internationale Fluggesellschaften frequentieren Lima International. Die wichtigsten Routen sind Lima - Cusco und Lima - Arequipa, sowie innerhalb Südamerikas nach Santiago de Chile, Bogota und Buenos Aires Ezeiza.

Für Reisende in Peru ist Lima der wichtigste Flughafen für Flugverbindungen innerhalb Perus sowie in die angrenzenden Länder Chile, Ecuador, Bolivien und Kolumbien.

Als Reiseblogger in Südamerika: Lima ist ein guter Flughafen!

Ein Flughafen ist für mich immer ein spezieller Ort, Startpunkt und Endpunkt einer Reise, wichtig zum Umsteigen, Aussteigen, Ankommen, Übernachten, Einkaufen, erster Kontaktort im fremden Land.

Und ein Flughafen ist deutlich mehr als die Summe seiner potenziellen Destinationen, den dort verkehrenden Fluggesellschaften sowie den Läden und Einkaufsmöglichkeiten, Hotels, Restaurants. Mittlerweile sind viele Flughäfen ja so etwas wie Einkaufszentren mit Landebahnen davor - aber ich schweife ab.

Ein Flughafen hat Charme oder den Mangel davon, ist gut oder schlecht organisiert, übersichtlich und angenehm, oder eher nach dem Chaosprinzip strukturiert und kein schöner Ort.

Als Reiseblogger, individueller Traveller oder Vielreisender sieht man einen Flughafen immer mit anderen Augen, hat andere Bedürfnisse und Serviceansprüche als ein Fluggast, welcher einmal im Jahr nach Malle fliegt.

Ich finde, Flughäfen sind für den mentalen als auch tatsächlichen Verlauf einer Reise eminent wichtig. Allerdings, das was ich weiche Faktoren nennen möchte, wird im Netz relativ selten beschrieben. Deshalb nun die folgenden wirklich praktischen Reisetipps für den Flughafen Lima, Peru. hier im vielleicht besten Südamerika Reiseblog.

Flughafen Jorge Chavez Lima: Infrastruktur für Reisende

Wie praktisch ist der Flughafen Lima für Umsteigeverbindungen? Welche Hotels gibt es in der Nähe, wie sind die Wartezeiten, was sind die spannenden regionalen Flugverbindungen für individuelle Traveller, wie ist die Erreichbarkeit mit dem lokalen ÖPNV und was kosten diese? Alles wichtige also zum Flughafen Lima jetzt:

Flughafen Lima
Flughafen Lima: Salidas

Wer nicht pauschal bucht und seine Reise individuell aus Bausteinen zusammensetzt, der ist oft auf einen regional starken Flughafen angewiesen, um An- und Abreise nach Möglichkeit zu gabeln. Der Flughafen Lima ist mit knapp 20 Millionen Fluggäste schon einer der wichtigsten internationalen und nationalen Hubs in Südamerika, bietet eine sehr gute Infrastruktur und ein sehr gutes Management seiner Fluggäste. Auch wenn es voll ist, klappt meistens alles wie am Schnürchen.

Die besten Umsteigeverbindungen nach Peru bieten KLM über Amsterdam, Air France über Paris CDG und Iberia und LATAM über Madrid an.

Ein wie ich finde sehr guter Tip an dieser Stelle: Das US-amerikanische Wikipedia listet bei jedem Flughafen der Welt die Fluggesellschaften und ihre Routen auf, welche diesen Flughafen anfliegen.

LIM als regionaler Hub in Mittel- und Südamerika

Im Fall des internationalen Flughafens von Lima, Peru, den ich als regionalen Hub sehr schätze, gibt es tatsächlich einiges über den Wikipedia Eintrag hinaus  zu erzählen.

Der Aeropuerto Internacional Jorge Chavez in Lima ist für Reisen nach Südamerika ein interessanter und wichtiger Flughafen. Denn er verbindet das nordwestliche Südamerika und die Anden und Regenwaldregionen von Peru, Kolumbien, Ecuador, Bolivien mit Mitteleuropa und dem restlichen Amerika.

Beispiele für internationale Routen zwischen Lima und Mittel- und Südamerika sind wie folgt:

  • Bogota und Medellin sowie Cartagena de Indias, Kolumbien
  • Buenos Aires, Argentinien
  • Santiago de Chile, Chile
  • Guayaquil und Quito, Ecuador, wer auf die Galapagos-Inseln als Backpacker möchte
  • Mexiko City und Cancun, Mexiko
  • San José, Costa Rica
  • Panama City, Panama
  • Sao Paulo, Brasilien
  • La Paz und Sucre, Bolivien
  • Asuncion, Paraguay
  • Punta Cana, Dominikanische Republik

Aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hinaus gibt es übrigens keinen Direktflug nach Peru. Wer also dort hin möchte, muss umsteigen.

Die besten Umsteigeverbindungen nach Peru bieten KLM über Amsterdam, Air France über Paris CDG und Iberia und Latam über Madrid an.

Weitere  gute Umsteigeoptionen nach Lima gehen über Bogota, San Jose Costa Rica und Panama City, beide werden z.B. von Lufthansa direkt ab Frankfurt Rhein Main angeflogen.

Die Umsteigeverbindungen nach Peru über die USA finde ich persönlich nicht attraktiv, weil es in den US-Flughäfen keinen Transitbereich mehr gibt. Man muss in die USA einreisen, mit VISA und EFTA und dem ganzen Zinnober. American, United und Delta trösten mit sehr guten Preisen über die Einreisehürden der USA hinweg.

Ab Lima (bzw. über die USA nach Peru) geht es direkt in die folgenden Städte der USA (in der Klammer die Fluggesellschaft, welche die Route momentan bedient):

  • Los Angeles (LATAM)
  • New York JFK (LATAM)
  • Houston (United)
  • Dallas (American)
  • Atlanta (Delta)
  • Miami (LATAM)
  • Fort Lauderdale (Spirit und JetBlue)
  • Orlando (Avianca)
Flughafen Lima Übersichtsplan
Übersicht Flughafen Lima

Peru Reiseblog: Lima Airport ideal für Flüge innerhalb Perus

Der Flughafen in Lima ist natürlich die erste Wahl für Flugreisen innerhalb von Peru – wer z.B. nach Cusco möchte, kann kaum von anderen Orten als von Lima abfliegen. (Es sei der Vollständigkeit halber erwähnt, nach Cusco kommt man direkt und  ohne Umsteigen von den Flughäfen La Paz Bolivien, Trujillo, Iquitos (neue LATAM Route), Pisco (neue LATAM Route), Juliaca, Puerto Maldonado und Arequipa).

Aber auch Iquitos im Norden von Peru und beste Ausgangsbasis für Reisen in den Regenwald bzw. zum Amazonas kann nur von Lima aus angeflogen werden, wenn man per internationale Verbindungen nach Peru einreist (es gibt lokale und direkte Flugdienste von Lima nach Iquitos, ab Tarapoto und ggf. ab Leticia/Tabatinga, und die neue LATAM Strecke ab Cusco).

Das gleiche gilt für weitere touristisch interessante Destinationen wie Trujillo, Cajamarca, Arequipa, Puerto Maldonado und Juliaca bei Puno am Titicacasee sowie Tarapoto, Chachapoyas und Jaen, wer zum Beispiel nach Kuelap möchte. Diese werden alle ab Lima direkt und ohne Umsteigen angeboten.

Ansonsten lassen sich alle Destinationen per Umsteigen in Lima sehr gut erreichen. Umsteigen in Lima ist wirklich kein Problem, geht schnell und effizient.

In Peru gibt es sechs innerhalb des Landes verkehrende etablierte Fluggesellschaften, was niedrige Preise und hohe Taktfrequenzen für die meisten innerperuanischen Strecken zur Folge hat.

Diese Fluggesellschaften sind:

  • LAN Peru bzw. jetzt LATAM
  • Avianca Peru
  • Peruvian
  • Star Peru
  • Viva Air Peru (seit Sommer 2017)
  • SKY Airlines (seit April 2019)

Anmerkungen:

  • LC Peru (hat den Flugbetrieb bis auf weiteres - seit Dezember 2018 - eingestellt)
  • Peruvian und StarPeru möchten fusionieren, wie genau das dann ausschauen wird bleibt abzuwarten (Stand August 2019)

Einige dieser no-frills Carrier sind nur über ihre eigene Webseite direkt zu buchen, und viele Strecken tauchen in Meta-Search Engines wie Kayak oder Skyscanner leider nicht auf. Deshalb hilft es, die Webseiten der Fluggesellschaften direkt anzusteuern!

Neu auf dem Markt sind ATSA Airlines mit einem Service zwischen Chachapoyas und Lima, sowie Wayra Peru Airlines, die ich schon in Lima gesehen habe, aber noch nicht heraus gefunden habe, wohin sie fliegt und wie man Tickets kaufen kann! Ebenfalls neu auf dem Markt ist die chilenische Sky Airlines welche Strecken wie Lima - Cusco mit A320 bedient.

Lima Airport Peru
Flughafen Lima Peru - Reisetipps

Flughafen Lima: Einrichtungen auf Ankunfts- und Abflugebene vor der Sicherheitskontrolle

Die Ankunftsebene in Lima ist für interkontinentale Flüge im Erdgeschoss, das heißt Passkontrolle und Immigration erfolgen dort, ebenso die Kontrolle des Gepäcks durch Hunde (sie suchen nach offenem Obst und Gemüse, wie in den USA).

Die Gepäckrückgabe erfolgt ebenso im Erdgeschoss, danach kommt die Zollkontrolle, und man gelangt aus dem Ankunftsbereich in die Abflughalle, und direkt nach dem Ausgang befinden sich dort die Taxianbieter für Fahrten in das Zentrum von Lima.

Geldwechsel: Im Ankunftsbereich, direkt an der Gepäckrückgabe, befinden sich zwei Geldwechselstuben. Dort kann man peruanische Soles eintauschen, es gibt auch einen Geldautomaten.

Geldautomaten: Ebenfalls im internationalen Ankunftsbereich befinden sich einige Geldautomaten, welche mit europäischen Kreditkarten funktionieren.

Der Flughafen in Lima ist eher überschaubar, vom Ausgang des Ankunftsbereichs bis zum Flughafenhotel direkt gegenüber des Ausgangs der Halle sind es weniger als 100 Meter.

Flughafenhotels: Costa del Sol Wyndham und Holiday Inn

Das Hotel am Flughafen Lima (Coste del Sol Wyndham Lima Airport) ist definitiv empfehlenswert für Traveller, welche direkt am nächsten Tag bzw. am folgenden Morgen weiter fliegen. Sie können sich nämlich die Fahrt in die Innenstadt von Lima ersparen, ein wie ich finde lohnender Umstand.

Das Flughafen Hotel ist genau gegenüber dem Ausgang nach der internationalen Ankunft, vorbei an den Taxiunternehmen, über die Strasse, und man steht in der Hotellobby. Grosse Zimmer, grosse Bäder, tolles Frühstück, gutes Restaurant für abends, nette Bar. Ich mag dieses Hotel, preiswert ist es nicht unbedingt, aber sehr angenehm und unschlagbar praktisch! (Doppelzimmer um die 150 -200 Euro, inklusive 1a Frühstück).

Recht neu ist das Holiday Inn direkt am Flughafen in Lima. Nicht ganz so nah wie das Costa del Sol, aber immer noch in Laufweite. Aus dem internationalen Ankunftsbereich kommend geht man rechts am Costa del Sol vorbei, und über den Parkplatz erreicht man in drei Minuten das Holiday Inn.  Buchbar über die üblichen Hotelportale oder direkt bei Holiday Inn.

Ebenfalls noch in Laufweite zum Flughafen, im Viertel direkt hinter dem Holiday Inn Hotel,  befinden sich drei Guest Houses bzw. peruanische Hospedajes, welche deutlich preiswerter sind als die o.g. Hotels.

Hier findest du die Hotels, Hostels und Unterkünfte rund um den Flughafen Lima bei booking.com (*Affiliate Link).

Flughafen Lima Abflugbereich National und International zum  Einchecken

Wer im Flughafen Lima eincheckt, begibt sich in das Erdgeschoss der grossen Abflughalle, dort haben alle Fluggesellschaften ihre Abfertigungsschalter, Automaten für die Bordkarte und Bagagge drop-off Schalter.

Die Fluggesellschaften teilen sich nach Inlands- und Auslandsflügen an ihren Schaltern auf.

Bei LATAM ist die Schlange vor den Schaltern, insbesondere an Wochentagen morgens, meistens lang, hier sollte man rechtzeitig eintreffen! Zudem muss man seine Bordkarte bzw. Buchungsbestätigung vorzeigen, um in das Gebäude zu kommen, diese sollte man also zur Hand haben!

LATAM unterscheidet auch bei den Schaltern bzw. den Schlangen davor. Es gibt Schalter für internationale Flüge, Schalter für Menschen, welche online eingecheckt und ihr Gepäck mit den entsprechenden Gepäckanhängern (Bagage tag) versehen haben, und Schalter für Flugreisenden, welche nicht online eingecheckt haben.

Die Logik dieses Prozesses bleibt mir in der Praxis etwas verborgen, aber die Schlange der Leute ohne baggage tag ist eigentlich schneller! Am Wochenende ist es im Flughafen Lima schon deutliche entspannter als Wochentags.

Flughafen Lima: Airbus A 320
Flughafen Lima: Airbus A 320 am Gate

Geldautomaten, Läden, Essen und Trinken

Übrigens, beim Wort „Schlange“ assoziere ich den Begriff „Stau“ („STAU is a four letter word“). Der enorme innerstädtische Straßenverkehr von Lima ist unbedingt zu erwähnen. Denn er ist ein wesentlicher Faktor, um rechtzeitig am Flughafen einzutreffen. Bzw. um eben nicht rechtzeitig am Flughafen anzukommen. Denn der Verkehr in Lima ist zuweilen mehr als dicht, und wer nicht Stunden im Stau auf dem Weg zu seinem Flieger verbringen möchte, muss dies unbedingt einkalkulieren.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich auch für Flugreisende, welche abends in Lima ankommen, und morgens innerhalb von Peru weiter fliegen, am Flughafen zu bleiben und dort zu übernachten.

  • In der Erdgeschossebene des Flughafens befinden sich Geldautomaten, Getränkeautomaten, Geldwechsel.
  • Zum Abflugbereich geht es in Lima eine Ebene höher. Dort befinden sich Restaurants, Cafés, ein Starbucks, ein kleiner Supermarkt, diverse Geschäfte für Souvenirs, ein Foodcourt mit Fastfood - Läden, sowie die Büros einiger Fluggesellschaften, und, wichtig, Geldautomaten von u.a. europäischen Banken.
  • Im Abflugbereich der nationalen Flüge, hinter der Sicherheitsschleuse, befindet sich ein Schalter von PeruRail, hier kann man sein Ticket nach Machu Picchu kaufen!
  • Ebenfalls im Abflugbereich der nationalen Flüge befindet sich ein iPeru Schalter mit Informationen für Reisende in Peru.

Der Zugang zum Abflugbereich hinter der Sicherheitskontrolle erfolgt zentral für Inlands- und Auslandsflüge, was heisst, das es hier voll werden kann. Allerdings ist die Sicherheitskontrolle in LIM ziemlich gut organisiert und sehr effizient, um nicht zu sagen: wirklich schnell. Der Zugang zum Abflugbereich befindet sich im zweiten Stock des Flughafens Lima, gegenüber dem kleinen Supermarkt.

Der nationale Abflugbereich schliesslich punktet mit einem sehr schönen Outdoorgeschäft, Souvenirläden, diversen Kiosken, Getränkeläden und vielen Sitzoptionen.

Im internationalen Abflugbereich gibt es ebenfalls ausreichend Geschäfte und Duty Free Shops, um seine letzten Soles in Mitbringsel umzutauschen, sowie einige Imbisse und ein ganz gutes Restaurant.

Flughafen Lima: Über den Anden
Fliegen in Peru: Über den Anden

Nach Cusco wird oft geflogen! Flughafen Lima Inlandsbereich

Im nationalen Abflugbereich kann es schon mal recht voll werden. Insbesondere am Morgen, wenn gefühlt alle zehn Minuten ein Flieger nach Cusco geht. Ab dem Mittag wird es merklich entspannter, Flüge nach z.B. Cusco gibt es auch noch am Nachmittag, nach Arequipa fast im Stundentakt.

Im nationalen Abflugbereich gibt es einige Boardingpositionen im Erdgeschoss (Puertas 1 - 7), welche über Treppen zu erreichen sind und welche nicht einsehbar sind vom oberen Stockwerk. Ihr solltet also sehr darauf achten, wo ihr euren Flug boarden müsst.

Die unten liegenden Flugsteige sind nicht einsehbar, die Treppe dorthin eher unscheinbar, und man muss sie aktiv suchen und sich dort hinsetzen. Die Flüge werden auch nicht flughafenweit ausgerufen, man muss also die Monitore für die Abflüge und das Fluggate im Blick behalten!

Unbedingt beachten: Der Flughafen in Lima ist sehr effizient und dynamisch. Das hat zur Folge: Die Flugsteige wechseln des öfteren, und der auf der Bordkarte aufgezeigte Gate kann ebenfalls noch geändert werden. Wer also nicht seinen Flieger verpassen möchte, der sollte tatsächlich permanent im Auge behalten, welcher Flugsteig aktuell ist.

Die Flüge werden nicht zentral ausgerufen!

Prüfe hier, was es für Unterkünfte in Lima gibt und was sie kosten*

Booking.com

Aeropuerto LIM: Internationaler Abflug-Bereich

Der internationale Abflugbereich in Lima ist geräumiger als der nationale Bereich des Flughafens.

Er verfügt über ein ganz ordentliches Restaurant und viele Souvenirläden mit einer ziemlich guten Auswahl an Lebensmitteln (Kaffee!) und Kunsthandwerk. Achtung: Coca – Tee darf nicht in die EU eingeführt werden!

Die internationalen Abflüge in Richtung Europa gehen fast alle am Abend, Ankunft in LIM ist meistens gegen späten Nachmittag.

Zusammenfassend gilt: Der internationale Flughafen von Lima ist sehr gut organisiert. Insgesamt angenehm, mit vielen Flugoptionen in spannende Gegenden in Peru und die angrenzenden Länder Südamerikas Als Übernachtungsoption ist das Flughafenhotel Klasse, der Flughafen selbst bietet kaum Optionen zum dort schlafen, vor allen Dingen außerhalb des Security Bereichs.

Flughafen Lima - Nur in Peru: Chaufa

 

*Affiliate Links helfen mir, diesen Blog zu finanzieren. Das bedeutet, wenn User über diesen Link ihre Unterkunft buchen, erhält der planetenreiter Reiseblog eine Provision. Für die User entstehen keine Mehrkosten!

Dabei sein

dc

DC Loew ist Reiseblogger auf planetenreiter.de und berichtet von seinen Reisen im Speziellen, über das Leben und das Reisen im Allgemeinen sowie über Afrika, Lateinamerika, Safari und naturnahes und individuelles Reisen im Besonderen. Zudem fotografiert er gerne und liebt die Exotik: Ob Offenbach oder die Osterinsel - los gehts!
dc
Dabei sein
No Comments Yet

Comments are closed

Werbung
Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor
Archivbeiträge
Südamerika Reiseblog
Kategorien
ABOUT

planetenreiter Reiseblog. travel. be yourself. no worries.

planetenreiter ist der Reiseblog für individuelle Reisende, Backpacker, Flashpacker, Entdecker. Mit dem Schwerpunkt Südamerika und Peru, Safari in Afrika und Reisen in Europa.

Werbung: Te-Moana Clothing
Feed abonnieren